Mittwoch, 21. Mai 2014

[WM-SPECIAL] Tag 2: REZENSION KeinBuch WM: Fußball zum Mitmachen

ELFMETER:
[REZENSION] KeinBuch WM: Fußball zum Mitmachen

Redakteur: Anette Leister

Titel: KeinBuch WM: Fußball zum Mitmachen
Autor: diverse
Illustrator: diverse
Verlag: Mixtvision
Reihe: KeinBuch
empfohlenes Lesealter: ab 8 Jahre
Ausführung: Taschenbuch, 186 Seiten



Die KeinBuch Familie hat im WM-Jahr-2014 passenden Familienzuwachs enthalten: Das "WM-Buch: Fußball mit Mitmachen".
Das themenbezogene Buch gefällt mit sogar noch einen Tick besser als die allgemein gehaltenen KeinBücher 1 und 2, da man in einer lockereren Runde zum WM-Fernsehabend viele Aufgaben darin erfüllen kann, mit denen auch Fußballbanausen ihren Spaß haben werden. Zum Beispiel das "Kommentatoren Bingo": vor dem Spiel werden jedem Kommentatoren Sprüche zugelost, die während des Spiels auf der Bingokarte abgehakt werden.
Wer die WM-Abende beim besten Kumpels des Freundes trotzdem nur zum Gähnen findet, packt neben dem WM-KeinBuch noch Buntstifte, Schere und Kleber ein und gestaltet sich seinen eigenen Abend, während die anderen gebannt am Fernsehschirm hängen: beispielsweise beim Design der Kickermode für das nächste Großereignis oder er lässt den Bundesadler fliegen. Womöglich erweist sich dieser sogar zielsicherer als der Ball ins gegnerische Tor. Sogar ein eigenes Fußball-Memo lässt sich gestalten, nach dem (Fußball)Spiel ist also vor dem (Memo)Spiel.
Auch einen gewissen Alltagsnutzen lässt sich das WM-Buch nicht abstreiten: man kann es als Wurstanfasser für die Stationwurst verwenden oder als Erfrischungstuch.
Sollte es euch wider Erwarten im Buchinneren irgendwann langweilig werden und die zweite Halbzeit ist trotz Häppchen und diversen Toilettenbesuchen noch in vollem Gange, könnt ihr auf der kompletten Vorderseite des Buches den Rubbelbelag abknippeln, damit gewinnt man weitere Minuten bis zum unvermeidlichen Apfiff und entdeckt noch einige Überraschungen.
Aber auch der Test an Hardcore-Fußballfans hat das Buch bestanden: die kamen über Seiten wie das Buch als Stationkissen zu benutzen oder der Frage "Gibt es Gründe gegen den Frauenfußball?" gar nicht mehr als dem Lachen heraus.

Auf der KeinBuch-Webseite findet man weitere Informationen zu dieser KeinBuch-Edition, sowie den anderen bereits erschienenen Ausgaben.

Kommentare:

  1. Hi..einfach nur lustige..diese Antibücher oder?

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir machen die auch immer viel Spaß :) Ich finde auch Kritzelbücher und Co. sehr lustig und fördernd, da hat meine Tochter viel Spaß mit. Jetzt am Wochenende hat sie sich ein Stickerbuch auf der Messe in Mainz gekauft und neben den Vorlagen im Buch beklebt sie nun auch selbstgemalte Bilder, weil mehr Sticker im Buch sind als Vorlagen zum Bekleben. Außerdem finde ich die Sachen immer sehr schön zum Verschenken, da gibt es ja wirklich so viel Auswahl, egal ob Mädels oder Jungs, Vorschulalter oder schon älter, und auch bei Lesemuffeln kann man eigentlich nichts falsch machen, wenn man so etwas verschenkt.

      LG Anette

      Löschen
  2. Ja , man muss als Eltern , die Chancen nutzen, die das Thema Fussball/WM auch für Lesemuffel bieten..augenzwickern...

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner