Mittwoch, 23. April 2014

[REZENSION] Filmstar in Gefahr

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Filmstar in Gefahr
Autor: Henriette Wich
Übersetzer: -/-
Verlag: Kosmos
Reihe: Die drei !!! 46
empfohlenes Lesealter: ab 10 Jahren
Ausführung: Hardcover, 144 Seiten



Autor:
Henriette Wich arbeitete als Lektorin in verschiedenen Kinderbuchverlagen, bevor sie sich einen großen Traum erfüllte: selber zu schreiben. Heute ist sie erfolgreiche Autorin zahlreicher Kinder- und Jugendbücher.


FILMSTAR IN GEFAHR

Schauspieler Adrian, den die drei !!! bereits aus früheren Missionen kennen, lädt die Detektivinnen ein, am Set seines neuen Films dabei zu sein. Marie, Franzi und Kim sind begeistert und verbringen nahezu ihre gesamte Freizeit in der Filmstadt. Doch als Adrians Garderobe durchwühlt wird, finden sie sich plötzlich in einem neuen Fall wieder. Dass es ernster wird als gedacht, zeigt sich, als nicht nur Umschläge mit Bargeld auftauchen, sondern auch Marie Opfer eines Anschlags wird...

Sandra blieb so kühl wie ihre wasserblauen Augen. „Was fällt dir ein, mir das alles an den Kopf zu werfen? Nichts davon ist wahr. Ich hab nichts getan und es gibt keine Beweise für deine Lügengeschichten.“
„Das sind keine Lügengeschichten“, mischte Franzi sich ein. „Wir haben herausbekommen, dass Adrian sich abserviert hat. Und Marie weiß aus sicherer Quelle, dass du üble Gerüchte über sie in die Welt gesetzt hast.“ (S. 74)

Die Filmwelt hat es nicht nur Marie angetan, wie diese Geschichte rund um die Freundinnen wieder einmal zeigt. Denn Film ist viel mehr als vor der Kamera zu stehen, auch im Hintergrund gibt es interessante Tätigkeiten, die die Detektivinnen immer wieder aufs Neue beeindrucken. Doch wieder einmal bleibt ihnen nicht genügend Zeit, alle Eindrücke auf sich wirken zu lassen, denn plötzlich überschatten schlimme Ereignisse das ganze Szenario. Natürlich sind die drei !!! professionell genug, um sich sofort auf den Fall einzulassen, doch es bleibt die Frage, ob sie nicht irgendwann nachlässig und unvorsichtig werden, weil sie sich zu sicher fühlen?!

Nicht nur für die Mädchen, auch für den Leser, ist es immer wieder schön, alte Bekannte zu treffen, so darf man sich dieses Mal auf Adrian freuen, mit dem die Freundinnen schon das ein oder andere Mal zu tun hatten. Die Gelegenheit, bei Dreharbeiten hautnah dabei zu sein, würde sich wohl kaum jemand entgehen lassen. Somit bekommt man auch einen kurzen Einblick in die Welt des Films. Vorrangig geht es aber natürlich um den neuesten Fall für die Jungdetektivinnen, der gar nicht so leicht zu knacken ist.

Es geschehen diverse Dinge, die entweder zusammenhängen können oder gar nichts miteinander zu tun haben. Außerdem gibt es einen Haufen Verdächtige, ebenso wie verschiedenste Motive. Hier nun den Überblick zu behalten, um schließlich der richtigen Spur zu folgen, ist alles andere als einfach. Auch für den Leser, der sich einmal mehr als Hobbydetektiv fühlt, ist es schwierig, zu erahnen, in welche Richtung sich das Geschehen entwickeln wird. Es gibt einige Personen, die sich verdächtig verhalten und in die engere Wahl kommen, doch die Erfahrung hat gezeigt, dass oft diejenigen, die sich unauffällig verhalten, die wahren Täter sind. Wird sich dies auch hier am Ende als richtig offenbaren? Man darf gespannt sein.

„Filmstar in Gefahr“ bringt nicht nur Adrian, sondern auch die drei !!! selber in Gefahr und dem Leser bleibt nichts anderes übrig, als gespannt zu verfolgen, mit welchen Methoden die Detektivinnen diesmal zum Erfolg gelangen gedenken. Denn man selber bleibt sehr lange Zeit ahnungslos...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner