Freitag, 6. Dezember 2013

[REZENSION] Weihnachtswunder im Winterwald


Redakteur: Anette Leister

Titel: Weihnachtswunder im Winterwald
Autor: Sandra Salm
Illustrator: Fariba Gholizadeh
Verlag: Patmos
Reihe: -/-
empfohlenes Lesealter: 4-6 Jahre
Ausführung: Hardcover, 104 Seiten



Autor:
Sandra Salm, geboren 1969, studierte Literaturwissenschaft und Geschichte und arbeitete viele Jahre im Marketing verschiedener Verlage. Sie hat zwei Kinder und lebt mit ihrer Familie in Böblingen.

Illustrator:
Fariba Gholizadeh wurde im Iran geboren und studierte Grafikdesign in Teheran und Mainz. Sie ist verheiratet und lebt seit 1999 in Stuttgart.


WEIHNACHTSWUNDER IM WINTERWALD

"Weihnachtswunder im Winterwald" ist untertitelt mit "Geschichten zum Vor- und Selbstlesen", enthalten sind zwei Geschichten: zum einen "Hase Hoppla und die Christbaumspur" zum anderen "Moritz Maus und das Adventsgeheimnis".
Das Buch ist durchgehend illustriert und die Schriftgröße so groß, dass sich die Geschichten sowohl gut vorlesen lassen als auch für Leseanfänger angenehm zu lesen sind. Für Leseanfänger hätte ich es jedoch besser gefunden, wenn die Geschichten kürzer gewesen wären und von der Anzahl her hätte ich mir mehr als nur zwei Geschichten gewünscht, zum Beispiel vier: für jeden der Adventssonntage eine.
Beiden Geschichten gemeinsam ist die Alliteration bei den Tiernamen und die kurzen Abschnitte, die sich schnell und einfach lesen lassen.

"Hase Hoppla und die Christbaumspur" ist für mich die schwächere der beiden Geschichten. Hier ist Hase Hoppla dem Geheimnis der Christbäume auf der Spur. Er trifft auf seinem Weg vom Wald in die Stadt sehr viele Tiere, die er nach den Christbäumen fragt, dadurch wirkt die Erzählung etwas zu schnell und hektisch. Das Ende ist aber sehr nett ausgedacht und besinnlich.

"Moritz Maus und das Adventsgeheimnis" beschäftigt sich mit den Ursprüngen von Advents- und Weihnachtsbräuchen. Moritz Maus ist eine Hausmaus und kennt sich mit Winter und Weihnachten nicht aus. Ein Spatz, der sich zu ihm auf den Dachboden verirrt, ist jedoch schon weit herumgekommen und erzählt Moritz alles, was er über Advent und Weihnachten weiß. So hört Moritz nun zum ersten Mal von Barbarazweigen, Adventskalendern, der Bedeutung des Wortes Advent und vieles andere mehr, was diese Geschichte sowohl für die großen Vorleser als auch die kleinen Zuhörer interessant macht, da einige Bräuche nicht mehr jedem bekannt sind und der eigentliche Sinn von Weihnachten nicht mehr jedem bewusst ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner