Montag, 9. Dezember 2013

[REZENSION] Der Weihnachtsdieb


Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Der Weihnachtsdieb (OT: The Christmas Thief)
Autor: Mary & Carol Higgins Clark
Übersetzer: Marie Henriksen
Verlag: Heyne
Reihe: Regan Reilly
Ausführung: Taschenbuch, 208 Seiten



Autor:
Mary Higgins Clark, geboren in New York, lebt und arbeitet in Saddle River, New Jersey. Sie zählt zu den erfolgreichsten Thrillerautorinnen weltweit. Ihre große Stärke sind ausgefeilte und raffinierte Plots und die stimmige Psychologie ihrer Heldinnen. Mit ihren Büchern führt Mary Higgins Clark regelmäßig die internationalen Bestsellerlisten an und hat bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten, u.a. den begehrten Edgar Award. Zuletzt bei Heyne erschienen: „Mein Auge ruht auf dir”.
Carol Higgins Clark ist die Tochter von Mary Higgins Clark und Autorin von mehreren Romanen um die Detektivin Regan Reilly. Auch als Schauspielerin hat sich Carol Higgins Clark einen Namen gemacht: Sie trat in Theaterstücken, Filmen und Fernsehserien auf. Die Autorin lebt in New York.


DER WEIHNACHTSDIEB

Bevor er ins Gefängnis wanderte, hat Packy Noonan seine Beute noch schnell versteckt – auf einem Baum. Jetzt wird er entlassen und will natürlich nichts lieber als schnell zu diesem Versteck. Der Zufall will es, dass just dieser Baum auserwählt wurde, um als Weihnachtsbaum am Rockefeller Center zu stehen. Kurz bevor der Baum offiziell gefällt werden soll, sieht Packy sich gezwungen ihn zu stehlen. Doch dann macht er eine Entdeckung, die ganz und gar ungeheuerlich ist. Detektivin Regan Reilly ist mit Freunden und Familie ebenfalls vor Ort und will sich die Fällung des imposanten Gebildes nicht entgehen lassen. Von Jetzt auf Gleich kippt dann jedoch die Situation und sie steckt in einem neuen Fall...

Sie stieß sich mit ihren Stöcken ab und lief über das Feld. Es ist so ruhig und friedlich, dachte sie. Obwohl sie kaum geschlafen hatte, fühlte sie sich wach und aufmerksam. Vielleicht ist es ja albern, gab sie vor sich selbst zu, aber ich ertrage den Gedanken nicht, dass ich womöglich die Chance verpasst habe diese Verbrecher zu erwischen und in Handschellen zu sehen. Am besten auch noch Fußeisen, setze sie hinzu. Das würde mir gut gefallen.

Mary und Carol Higgins Clark sind ein Gespann, dass sicherlich jedem geneigten Krimileser ein Begriff ist. Ob gemeinsam oder getrennt, ihre spannungsgeladenen Romane schlagen immer wieder ein. Carol hat bereits einige Krimis rund um die Detektivin Regan Reilly verfasst, die nun in „Der Weihnachtsdieb“ vor einem etwas seltsamen Fall steht. Der Band lässt sich ohne Weiteres unabhängig von der Reihe lesen, da die Geschichte in sich abgeschlossen ist. Wichtige Hintergrundinformation, beispielsweise zu Freunden und Familie, werden gezielt gestreut, so dass keinem Leser ein Nachteil entsteht, der die anderen Bände nicht kennt.

Weihnachten und die Vorweihnachtszeit sollte doch eigentlich immer etwas Besinnliches haben, auch wenn oft Hektik und Unmut sich breit machen. Hier wird dem aber nochmals die Krone aufgesetzt, indem auch Verbrecher nicht davor zurückschrecken, die Stimmung vollends zum Kippen zu bringen. Die Atmosphäre wird immer ungemütlicher, droht fast schon ins Eisige abzudriften. Die letzte Hoffnung ist, dass Packy und seine Komplizen, denn alleine hätte er den Plan nie durchziehen können, noch rechtzeitig gefasst werden.

Obwohl der Leser die Täter von Anfang an kennt und auch sämtliche Handlungen ihrerseits verfolgt, schaffen die beiden Autorinnen es, die Spannung relativ hoch zu halten. Hin und wieder, wenn das Geschehen nicht merklich vorwärts kommt, sackt sie ein wenig ab, grundsätzlich jedoch trägt sie dazu bei, dass der Leser gebannt an jedem Wort hängt. Schließlich möchte man, dass die Geschichte zu einem guten Ausgang gelangt, denn zwischenzeitlich sieht es alles andere als rosig aus. Ob Regan und ihre Helfer das Weihnachtsfest und den Weihnachtsbaum noch retten können?

„Der Weihnachtsdieb“ ist nicht nur für die Advents- und Weihnachtszeit eine spannende, kurzweilige Lektüre.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner