Donnerstag, 5. Dezember 2013

[COOL-TOUR-KATZE] Jens Schumacher & Corinna Harder präsentieren BLACK STORIES – Christmas Edition 2

Redakteur: Anette Leister


Nach der gelungenen Veranstaltung im letzten Jahr zur ersten black stories Christmas Edition, lud die Villa Herrmann wiederholt zu einem mörderisch witzigen Ratespaß mit den beiden black stories Autoren Jens Schumacher und Corinna Harder ein. Wer prinzipiell Informationen zu den black stories sucht, kann einiges in meinem Bericht vom letzten Jahr und meiner Rezension zur black stories Christmas Edition 1 nachlesen, für die schwarzhumorigen Ratespezialisten unter meinen Lesern halte ich den Bericht etwas kürzer und lasse die Fotos sprechen ;)



Wer in der Pause der gut eineinhalbstündigen Veranstaltung noch unter den Lebenden weilte, konnte sich an leckeren, selbstgebackenen Weihnachtsplätzchen gütlich tun. Frau Trapp von der Villa Herrmann warnte zwar, dass eine der beiden Bäckerinnen mittlerweile aus unbekannter Ursache umgekippt wäre, aber da ich die Plätzchen im letzten Jahr gut vertragen hatte, langte ich beherzt zu (und wie man lesen kann, bringt meinen Magen so schnell nichts aus der Ruhe, die Bäckerinnen müssen im nächsten Jahr härtere Geschütze auffahren, falls es eine dritte Edition der Christmas black stories inkl. Präsentation geben sollte).


Die beiden Hälften der Veranstaltung waren gleichermaßen gestaltet: die beiden Spielleiter stellten eine Karte aus der Edition vor und durch Fragen, die sie mit Ja oder Nein beantworten konnten, musste sich das anwesende Publikum bis zur Lösung vortasten. Der erfolgreiche Rater, der die auf der Karte präsentierte Situation lösen konnte, wurde mit einem "Blutpunkt" belohnt, der am Ende der Veranstaltung gegen mörderisch gute Preise eingetauscht werden konnte.




Wie bereits im letzten Jahr waren auch dieses Mal wieder die anwesenden Kinder die fleissigsten und auch kreativsten Fragesteller und ergatterten so die meisten Blutpunkte.







Im Anschluss an das mörderische Rätselraten signierten Jens Schumacher und Corinna Harder noch mitgebrachte oder vor Ort erstandene black Stories Editionen.


Nach der kurzweiligen Veranstaltung bleibt nur zu hoffen, dass die beiden noch ausreichend Ideen entwickeln, um eine dritte Christmas Edition herauszubringen, denn es wäre zu schade im nächsten Jahr auf diese Veranstaltung verzichten zu müssen. Wobei: falls die beiden mal eine Ideenblockade befallen sollte, gibt es sicher das eine oder andere Kind aus dem Publikum, das die beiden mit schrägen Ideen für neue black stories unterstützen könnte ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner