Freitag, 1. November 2013

[REZENSION] Tatort Filmset (Hörspiel)

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Tatort Filmset
Autor: -/-
Sprecher: Mia Diekow, Sonja Stein, Merete Brettschneider u.a.
Übersetzer: -/-
Verlag: Europa
Reihe: Die drei !!! 26
empfohlenes Lesealter: ab 8 Jahren
Ausführung: Hörspiel, ca. 58 Minuten, 1 CD



Sprecher:
Mia Diekow, Sonja Stein, Merete Brettschneider, Achim Buch, Susanne Sternberg, Marek Erhardt, Julia Holmes, Christine Pappert, Simona Pahl, Robert Missler, Tina Eschmann, Thomas Karallus


TATORT FILMSET

Marie, Franzi und Kim sind mehr als aufgeregt. Die Vorstadtwache, in der Maries Vater die Hauptrolle spielt, dreht eine Folge in der Stadt. Nicht nur, dass Marie eine kleine Rolle bekommt, ihre Freundinnen dürfen auch jederzeit ans Set kommen. Doch schon bald kommt die Aufregung nicht mehr nur durch die ungewohnte Situation, in der die drei Freundinnen sich befinden, sondern auch von seltsamen Vorkommnissen am Set. Naomi, eine der Schauspielerinnen, glaubt, dass jemand sie vergiften will. Urplötzlich wird ihr schlecht und sie bekommt rasende Kopfschmerzen. Ist das nur Einbildung oder will ihr wirklich jemand etwas antun? Die Detektivinnen ermitteln auf Hochtouren, um die Wahrheit herauszufinden, bevor noch mehr passiert.

Filmaufnahmen sind immer aufregend, vor allem für jemanden, der nicht tagtäglich damit zu tun hat. Auch den Mädchen merkt man sofort an, dass sie sich erstmal auf die ungewohnte und neue Situation einstellen müssen. Marie ist natürlich sofort wieder ganz Profi, aber von ihr hat man auch nichts anderes erwartet, ihr Hintergrund ist schließlich ein etwas anderer. Als jedoch immer deutlicher wird, dass die drei !!! und ihr Detektivinstinkt gefragt sind, sind alle drei ganz schnell wieder in ihrem Element.

Es scheint allerdings, als würden sie sich ein wenig von den äußeren Umständen einschüchtern lassen. Denn zweimal wirkt ihr Agieren nicht unbedingt professionell, zumindest nicht so, wie man es aus vorangegangenen Folgen gewohnt ist. Entweder sie sind nervöser als sonst oder ihre Mitmenschen sind einfach aufmerksamer, so genau lässt sich das nicht heraushören. Nichtsdestotrotz lassen die Mädchen sich nicht entmutigen, der Fall soll schließlich zu einem guten Ende geführt werden und das Gelingen dessen ist zeitweise mehr als fraglich.

Nicht nur der Hörer wird wieder einmal auf die falsche Fährte gelotst, auch die Detektivinnen sind nicht gefeit vor falschen Rückschlüssen. Dementsprechend bleibt es bis zum Schluss spannend, wie und ob der Fall sich tatsächlich auflösen wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner