Samstag, 23. November 2013

[REZENSION] Das Ding auf der Schwelle (Hörspiel)

Redakteur: Yvonne Müller

Titel: Das Ding auf der Schwelle
Autor: H.P. Lovecraft
Sprecher: Erzähler: Helmut Winkelmann
Verlag: Titania Medien
Reihe: Gruselkabinett 78
Ausführung: Hörspiel, ca. 83 Minuten, 1 CD



Autor:
Howard Phillips Lovecraft (* 20. August 1890 in Providence, Rhode Island; † 15. März 1937 ebenda; meist nur H. P. Lovecraft) war ein amerikanischer Schriftsteller. Er gilt als einer der weltweit einflussreichsten Autoren im Bereich der phantastischen und anspruchsvollen Horror-Literatur.

Sprecher:
Peter Lontzek, Stefan Krause, Jürgen Thormann, Marius Clarén, Joseline Gassen, Axel Lutter, Patrick Bach


DAS DING AUF DER SCHWELLE

"Es ist wahr, ich habe meinem besten Freund in jener regnerischen Nacht Anfang Februar des Jahres 1933 sechs Kugeln durch den Kopf gejagt und doch hoffe ich, beweisen zu können, dass ich nicht sein Mörder bin. Sicherlich werden manche denken, dass ich bloß ein Verrückter bin – sogar noch verrückter als der Mann, den ich in seiner Zelle im Arkham Sanatorium erschossen habe. Andere hingegen werden, wenn sie meinen Bericht gehört haben, anerkennen, dass ich gar keine andere Wahl habe, nachdem ich das grauenhafte Beweisstück gesehen habe...dieses Ding auf der Schwelle."

"Das Ding auf der Schwelle" ist ein neues fantastisches und schauriges Hörspiel der Gruselkabinett-Reihe von Titania Medien und stammt aus der Feder von H.P. Lovecraft.
Wie schon bei "Der Schatten über Innsmouth" geht es auch diesmal um die gruseligen Wesen aus dem Meer und den Chutlu-Mythos. Bereits von Anfang an wird man als Hörer von der ganzen Atmosphäre gefangen genommen und man möchte nur all zu gern wissen, warum Daniel Upton seinem besten Freund Edward Pickman Derby im Arkham Sanatorium aufsuchte und erschoss.

Die angenehme Stimme von Helmut Winkelmanns, der auch gleichzeitig als Erzähler fungiert, macht das Lauschen des Hörspieles "Das Ding auf der Schwelle" von der ersten Sekunde an zu einem wahren Hörgenuss. So schaffen es Titania Medien und die dazugehörigen Sprecher wieder einmal mit einer Leichtigkeit, den Charakteren der Geschichte Leben einzuhauchen und eine persönliche Note zu geben. Das gesamte Konzept und die Struktur der Geschichte kann auf ganzer Linie überzeugen. Aber auch überraschende Wendungen und Nervenkitzel lassen die Spannung in der Geschichte immer weiter ansteigen bis zum Showdown. Alle Sprecher verstehen es, fesselnd zu erzählen und mit Hilfe der wandelbaren Stimmen bauen sie eine großartige Spannung rund um "Das Ding auf der Schwelle" auf, der man sich nicht entziehen kann.
So sind in weiteren Rollen Peter Lontzek, Stefan Krause, Jürgen Thormann, Marius Clarén, Joseline Gassen, Axel Lutter und Patrick Bach zu hören.

Die Musik und Effekte sind sehr schaurig, atmosphärisch und qualitativ hochwertig und so überzeugt die akustische Umsetzung der schaurigen Geschichte auf der ganzen Linie.

"Das Ding auf der Schwelle" - ein wahres Hörvergnügen aus der Gruselkabinett-Reihe!

Eine Hörprobe gibt es hier: http://www.titania-medien.de/cms/hoerspiele/gruselkabinett/547-gruselkabinett-folge-78-h-p-lovecraft-das-ding-auf-der-schwelle.html

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner