Montag, 18. November 2013

[COOL-TOUR-KATZE] Lesung "Warrior Cats" in Frankfurt (Victoria Holmes aka Erin Hunter)

Redakteur: Anette Leister


Am 12. November besuchte ich zum dritten Mal eine Lesung von Victoria Holmes aka Erin Hunter während einer Lesereise durch Deutschland.
Dieses Jahr präsentierte sie zusammen mit Marian Funk (Übersetzung während der Lesung, Lesung der deutschen Parts, Hörbuchsprecher von "Blausterns Prophezeiung) das Erscheinen des finalen Bandes der dritten Staffel auf deutsch: "Warrior Cats - Die Macht der drei (Staffel 3). Band 6: Sonnenaufgang".


Da sich Victoria und Marian sehr zeitig eingefunden hatten genauso wie etliche Fans der Reihe, gab Victoria vor Beginn der Lesung ein Pre-Signing der mitgebrachten oder vor Ort gekauften Bücher. Die Lesung fand in Frankfurt in der neu eröffneten Skyline Plaza in der Osianderschen Buchhandlung statt.


Neben Victoria, Marian und Mitarbeiterinnen von Osiander und Beltz, befand sich auch die Übersetzerin der deutschen Ausgaben Frederike Levin vor Ort (unten ganz rechts im Bild zu sehen). Sie erinnerte sich noch ein unser Treffen vor zwei Jahren, als ich zum ersten Mal eine Warrior Cats Lesung besucht hatte und zudem Victoria und Frederike Levin interviewen durfte.


Frederike Levin erzählte mir unter anderem, dass sie "nur" die Warrior Cats Reihe übersetzt, jedoch nicht Seekers, da die Bücher in relativ kurzen Abständen erscheinen und eine zweite Reihe als Übersetzungsprojekt einfach zu viel für eine Person wäre. Zudem ist es mit den zahlreichen Charakteren und den speziellen Namen schon mit einer Reihe nicht immer ganz einfach den Überblick zu behalten. Ab der zweiten Staffel hat Frederike Levin angefangen eine Charakterliste der Katzen anzulegen und ist dort inzwischen bei etwa 450 Namen angelangt!



Abwechselnd lasen Victoria und Marian Passagen aus dem englischen Original bzw. der deutschen Übersetzung vor.


Da "Sonnenaufgang" der finale Band der dritten Staffel ist, ließen sich leichte Spoiler der dritten Staffel nicht vermeiden. Nicht verraten wurde jedoch die Auflösung des klassischen "Whodunit" (Bei dem Begriff Whodunit handelt es sich um die phonetisch geschriebene Frage Who done it? (kurz für Who has done it?), zu Deutsch "Wer hat es getan?". Der Begriff wird im Englischen benutzt, um ein Teil-Genre des Krimis näher zu klassifizieren. Quelle), der in die dritte Staffel eingearbeitet ist.


Während der Lesung und der anschließenden Fragerunde hörte ich vieles, was mir bereits aus dem Lesungen bekannt war, die ich 2011 und 2012 besucht hatte, aber es gab auch Neuigkeiten:
Im Frühjahr 2014 erscheinen die ersten beiden Bände der vierten Stsaffel auf deutsch. im Original schreiben die Autorinnen noch an der fünften Staffel. Ob es eine sechste Staffel der Warrior Cats geben wird steht noch nicht fest.


Im nächsten Jahr wird es bei Beltz jedoch nicht nur mit den Warrior Cats weitergehen, sondern eine neue Erin Hunter Reihe startet: "Survivor Dogs". Jedoch wird diese Reihe nicht von den Erin Hunters der Warrior Cats und der Seekers geschrieben, sondern von anderen Autorinnen. Da die Survivor Dogs jedoch thematisch in das Schema passen (Tierfantasy, Hauptfiguren eine bestimmte Tierart), hat sich der amerikanische Verlag von Victoria Holmes Harper Collins dazu entschieden diese Reihe ebenfalls unter dem Pseudonym Erin Hunter zu veröffentlichen.




Wie immer hat die Lesung mit Victoria und Marian sehr viel Spaß gemacht. Victoria hat einen großartigen Humor und nachdem die zwei bereits ihre dritte Lesereise gemeinsam bestreiten sind die beiden ein eingespieltes Team!
Hoffentlich bis 2014 zur Präsentation von Staffel 4 auf deutsch, ich bin auf jeden Fall wieder dabei, wenn eine Lesung in meiner Nähe stattfinden sollte ;)

Kommentare:

  1. Endlich sieht man mal eine der Warrior Cats Autorinnen live^^
    Ich habe Staffel 1 verschlungen und auch den ersten Special Adventure fand ich ganz toll. Allerdings warte ich nun immer erst auf das Taschenbuch, sonst kauft man sich einfach tot. Bei den Kids kommt die Reihe ja megamäßig an, finde es eben nur sehr schade, dass man so viel ausgeben muss bei all den Staffeln etc. Habe mir nun aber trotzdem auch den ersten Band der neuen Reihe Seekers angelegt und freue mich schon aufs Lesen. Tolle Fotos!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor allem lohnt sich das Warten ja doppelt, wenn sie zu den folgenden Staffeln auch immer einen Schuber rausbringen, da sehen die TBs ja beinahe besser aus als die HC als Einzelbände :)
      Seekers ist nach 2 Staffeln fertig, da bleibt das ja kostentechnisch noch recht übersichtlich, aber bei den Warriorcats... mindestens 30 Staffelbände, dazu die Specials :O

      Löschen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner