Mittwoch, 11. September 2013

[REZENSION] Miniwassergärten

Redakteur: Anette Leister

Titel: Miniwassergärten
Autor: Alice Thinschmidt, Daniel Böswirth
Fotograf: diverse
Übersetzer: -/-
Verlag: Kosmos
Reihe: -/-
Ausführung: Taschenbuch, 80 Seiten



Autoren:
Alice Thinschmidt, Absolventin der Höheren Bundeslehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau in Wien, arbeitet für österreichische und internationale Fachzeitschriften und Buchverlage als Journalistin, Buchautorin und Fotografin.

Daniel Böswirth, Absolvent der Höheren Bundeslehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau in Wien, praktizierender Landschaftsgärtner, ist als Fotograf, Journalist und Buchautor in Deutschland und Österreich tätig.


MINIWASSERGÄRTEN

"Miniwassergärten" ist in der Reihe "Wir lieben Garten" des Kosmos Verlags erschienen.
Das Buch ist kompakt im Umfang, aber auch im Preis, und neben den Informationen, die auf den 80 Seiten im Buch zu finden sind, kann man über QR-Codes im Buch (oder direkten Links auf der Kosmos-Verlagsseite) weiterführende Informationen entdecken.

Der Ratgeber umfasst folgende Kapitel:
* Gestaltung
* Praxis
* Porträts
... die jeweils in drei Schritte gegliedert sind:
* alles im Überblick
* alles Wissenswerte
* alle Extras

"Alles im Überblick" bietet auf einer Doppelseite einen schnellen Einblick in das jeweilige Kapitel, "alles Wissenswerte" ist jeweils der umfangreichste Schritt eines Kapitels.
Im Glossar befinden sich außerdem nützliche Adressen und ein Stichwortregister.

Dieses Buch hat mir nicht ganz so zugesagt wie andere in der Reihe "Wir lieben Garten" erschienene Bände, die ich mir bisher zugelegt habe. Dies liegt zum einen an dem optischen Schwerpunkt, da viele Wassergärten für meinen Geschmack zu modern gestaltet sind, ich bevorzuge einen etwas rustikaleren oder ländlicheren Look. Da der Aufbau aber generell ähnlich ist, egal, ob ich einen Wassergarten modern oder naturnah oder ländlich gestalten will, stört dieser Punkt nur am Rande. Womit ich allerdings gar nicht warm werde, ist die Definition dieses Buches von "Mini". Wir haben zuhause tatsächlich nicht viel Platz zum Begrünen unseres Grundstücks und von dem Ratgeber "Miniwassergärten" habe ich mir Anregungen und Lösungen für wirklich kleine Platzverhältnisse versprochen. Das "Mini" im Titel ist jedoch nicht allzu wörtlich zu nehmen, denn bestenfalls die Hälfte der Ideen lässt sich auf engem Raum umsetzen.

Am besten gefällt mir an diesem Buch das Kapitel der Pflanzenporträts, da auf einen schnellen Blick erfasst werden kann, wie groß die Pflanzen werden und für welche Wassertiefe sie geeignet sind. So findet man ohne große Sucherei die passende Begrünung für den eigenen Wassergarten.

Fazit:
Insgesamt wieder ein kompakter und preisgünstiger Ratgeber aus der "Wir lieben Garten" Reihe, allerdings sollte der Titel lieber allgemeiner gehalten werden mit "Wassergärten", da der Anteil wirklicher Miniteiche meiner Meinung nach für den speziellen Titel zu gering ist. Ein Fehlkauf ist dieses Buch aber auf keinen Fall, nur eine gewisse Irreführung, wenn man es sich blind nach Titel besorgt. Was aber wohl auch an der großen Spannbreite liegt, wie sich Wasser im Garten interpretieren und gestalten lässt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner