Dienstag, 10. September 2013

[REZENSION] Herzklopfen! (Hörspiel)

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Herzklopfen!
Autor: -/-
Sprecher: Mia Diekow, Sonja Stein, Merete Brettschneider u.a.
Übersetzer: -/-
Verlag: Europa
Reihe: Die drei !!! 25
empfohlenes Lesealter: ab 8 Jahren
Ausführung: Hörspiel, ca. 63 Minuten, 1 CD



Sprecher:
Mia Diekow, Sonja Stein, Merete Brettschneider, Tim Kreuer, Fee Denise Horstmann, Lena Münchow, Vanida Karun, Julia Casper, Wolf Frass, Ulrike Johannson, Christine Gerstenberger, Jonas Fischer, Lukas Sperber, Thomas Karallus


HERZKLOPFEN!

In den Sommerferien geht es für die drei !!! ins „Rock Camp“. In diversen Workshops zeigen die Mädchen ihr Können und lernen noch allerhand dazu. Doch das Camp wird von weniger freudigen Ereignissen überschattet, Handys verschwinden, Kakerlaken tummeln sich im Salat und dann treibt auch noch ein Feuerteufel sein Unwesen. Kim, Franzi und Marie schalten sich sofort ein, damit das Camp doch noch zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht werden kann. Doch werden sie sich wirklich auf die Lösung des Falls konzentrieren können? Liebeskummer und starke Gefühle können den Blick für das Wesentliche leicht vernebeln...

Marie, Franzi und Kim sind vollkommen aus dem Häuschen als sie erfahren, dass sie am „Rock Camp“ teilnehmen dürfen. Doch wer sich nun auf eine detektivclubfreie Zeit eingerichtet hat, der täuscht gewaltig. Mysteriöse Vorkommnisse sorgen für eine angespannte Atmosphäre, in der alles und jeder sehr leicht reizbar wird. Die Mädchen müssen einen klaren Kopf behalten, um den Fall lösen zu können. Das gestaltet sich jedoch als schwierig, denn alle haben sie diversen Probleme mit dem männlichen Geschlecht, wodurch sogar ihre Freundschaft erneut auf die Probe gestellt wird. Man sollte meinen, nach einer solch langen Zeit miteinander, vertraut man sich gegenseitig hundertprozentig, aber die hier vorliegende Situation spricht eine andere Sprache.

Für den Hörer ist es allerdings auch ohne Liebeskummer nicht einfacher den Täter ausfindig zu machen. Es gibt einfach zu viele Hinweise und Spuren, so dass es gleich mehrere Verdächtige gibt. Alle hätten ein schnell identifizierbares Motiv, wodurch sich auch hier niemand sofort ausschließen lässt. Die Verdachtsmomente verdichten sich mit der Zeit, sicher ist man aber noch lange nicht. Es stellt sich vor allem die Frage: Hat man es mit nur einem Täter zu tun?

Da die Detektivinnen eine ganze Zeit lang mit sich selbst beschäftigt sind, versucht der Hörer im Grunde mehr oder weniger alleine zu ermitteln. Auch in dieser Konstellation ist durchaus Spannung enthalten. Man hätte sich nur doch die ein oder andere Hilfestellung der Freundinnen gewünscht. Manche Passagen sind leicht mühselig, da sie weder dazu beitragen die Geschichte voran zu treiben, noch Hinweise bieten, die auf Motiv und Täter schließen lassen.

Trotz kleiner Kritikpunkte dennoch eine lohnenswerte Folge, in der man den ein oder anderen Bekannten aus vorherigen Fällen wiedertrifft.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner