Samstag, 28. September 2013

[REZENSION] Die Rache der Superhelden (Hörbuch)

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Die Rache der Superhelden
Autor: Heiko Wolz
Sprecher: Patrick Mölleken
Verlag: DAV
Reihe: Superhelden 2
empfohlenes Lesealter: ab 8 Jahren
Ausführung: Gekürzte szenische Lesung, ca. 143 Minuten, 2 CDs



Autor:
Heiko Wolz, geboren 1977, lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern in Kirschfurt am Main. Nach einer Ausbildung zum Buchhändler gab ihm der Zivildienst in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung eine neue Richtung. Seit 1999 ist er als Mitarbeiter einer Einrichtung für Menschen mit geistiger Behinderung tätig.

Sprecher:
Patrick Mölleken spielte in zahlreichen TV-Serien (u. a. »Alarm für Cobra 11«, »Das Traumschiff«). In der Serie »Kleiner Dodo« leiht er dem Affen Pong seine Stimme. 2010 erhielt er den Deutschen Hörbuchpreis in der Kategorie »Bestes Kinderhörbuch«.


DIE RACHE DER SUPERHELDEN

Dr. Schröder ist zurück. Wollte er einst die Superhelden vernichten, gibt er sich nun freundlicher denn je. Genialer Schachzug oder hat er sich wirklich geändert? Leon, der einzig normale in einer Familie von Superhelden, hat den Oberschurken bereits einmal besiegt und glaubt nicht an die plötzliche Wandlung. Allerdings steht er mit seiner Meinung relativ alleine da. Auf Biegen und Brechen versucht er seine Eltern davon zu überzeugen, dass etwas faul ist, doch die sind viel zu beschäftigt damit, sich wie normale Menschen zu verhalten, als dass sie für die Sorgen ihres Sohnes ein offenes Ohr hätten...

Leon, den man bereits aus „Allein unter Superhelden“ kennt, muss ein weiteres Abenteuer bestehen. Als einziger normaler Mensch in einer Familie von Superhelden hat er es wahrlich nicht leicht. Auch nicht, wenn die Familie versucht sich so normal wie möglich zu verhalten. Es ist gegen ihre Natur und endet immer wieder in kleineren oder größeren Katastrophen. Doch dafür hat Leon überhaupt keine Antennen mehr, als plötzlich der Oberschurke Dr. Schröder vor ihm steht, den er glaubte besiegt zu haben. Es ist durchaus sinnvoll, das erste Abenteuer gelesen oder gehört zu haben. Es wird zwar auf wichtige Ereignisse eingegangen, die damals geschehen sind, aber ein tatsächliches Bild kann sich besser machen, wenn man mit der gesamten Geschichte vertraut ist. Dann nämlich hat man auch einen besseren Draht zu den Protagonisten, die diesmal nicht mehr in derselben Ausführlichkeit dargestellt werden, wie im Vorgängerband.

Die Situation scheint nicht nur für Leon offensichtlich, auch der Hörer glaubt nicht so recht an die Wandlung des fiesen Dr. Schröder. Doch alle anderen scheint er blenden zu können, oder ist man selber einfach nur zu misstrauisch? Das gilt es im Laufe des Geschehens herauszufinden, was nicht immer leicht ist. Schröder tarnt seine wahren Absichten gut, wenn es denn wirklich welche gibt. Man muss demnach auf jedes einzelne Detail hören, um herauszufinden was hier gespielt wird und von wem. Spannung ist dadurch schonmal garantiert. Doch der Spaß kommt auch keineswegs zu kurz. Schon allein Leons bester Freund Paul, der trotz Brille blind wie ein Maulwurf ist, sorgt für sehr viel Auflockerung. Die Mischung ist gut gelungen, so dass der Hörer unbedingt wissen möchte wie es weiter- und schließlich ausgeht.

Patrick Mölleken, der auch schon den ersten Band gesprochen hat, glänzt wieder einmal mit der abgelieferten Leistung. Jeder Charakter hat bei ihm Wiedererkennungswert, man hat das Gefühl, es sitzt nicht nur eine Person am Mikrophon, sondern mindestens ein Dutzend. Er lebt die Geschichte richtiggehend, wodurch sie authentisch wird, obwohl man eigentlich weiß, dass Superhelden in der Realität nicht existieren. Die passenden Geräusche und sonstigen Soundeffekte unterstreichen die Stimmung perfekt und tragen dazu bei, dass die Zeit wie im Flug vergeht.

„Die Rache der Superhelden“ ist eine gelungene Fortsetzung und steht dem ersten Band in nichts nach. Eine tolle Geschichte für Kinder, die Erwachsene ebenso in den Bann zieht.


Reiheninfo:
Band 1: Allein unter Superhelden

1 Kommentar:

  1. Mir gefällt nicht, dass der Autor dem Kinder die heutige Wegwerfmentalität geradezu nahebringt, was kaputt ist - einfach weg damit. Da gibt es doch so viele gut gemachte und lehrreiche Kinderbücher, die diesem vorzuziehen sind.

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner