Mittwoch, 7. August 2013

[REZENSION] Hi, Society!

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Hi, Society!
Autor: Karolin Park
Übersetzer: -/-
Verlag: Gmeiner
Reihe: Elli Weitzman 2
Ausführung: Taschenbuch, 274 Seiten



Autor:
Karolin Park promovierte an der Universität Wien und lebt in Wien und München. Mit ihrem Erstlingswerk „Stilettoholic“ rund um die liebenswert-chaotische Elli Weitzman landete sie einen Bestseller und löste wahre Begeisterungsstürme in der Presse aus. Amüsant plaudert sie aus dem Wiener Nähkästchen der Eitelkeiten und lässt keinen Zweifel daran, dass selbst der Tod mordsschick sein kann.


HI, SOCIETY!

Elli scheint zur Zeit das Glück gepachtet zu haben. Nicht nur, dass sie die Glamourhochzeit ihrer besten Freundin planen soll, es kündigt sich auch noch Prominenz an. Doch bevor Elli als Stimmcoach in Los Angeles so richtig durchstarten kann, kommt alles anders. Ihre prominente Patientin, Marie von Stetten, wird tot aufgefunden. Ellis Ermittlerinstinkt erwacht sofort und sie begibt sich in düstere Gefilde, um dem Täter auf die Spur zu kommen, denn ihr ist sofort klar, dass es sich hier nicht um einen natürlichen Tod handelt. Zeitgleich plage Elli aber auch private Probleme, denn es scheint, als würde sich ihr Mann mit seiner neuen Kollegin mehr als nur gut verstehen. Ein weiterer Fall, der aufgeklärt werden will...

„Hi, Society!“ ist nach „Stilettoholic“ der zweite Band mit der chaotischen Elli Weitzman. Die Bände sind jedoch auch unabhängig voneinander nachvollziehbar, wichtige Informationen aus dem ersten Band werden hier nochmals kurz erwähnt, um alle Leser auf denselben Wissensstand zu bringen.

Die Briefe, die Elli ans Finanzamt schreibt und die Antworten, die sie erhält, erinnern sehr stark an die Shopaholic-Romane von Sophie Kinsella. Im Gegensatz zum ersten Band hören die Parallelen diesmal dann aber auch schon auf. Sicherlich könnte man sagen, dass die beiden Hauptfiguren Ähnlichkeit miteinander haben, aber es kommt immer wieder vor, dass verschiedene Charaktere gleiche Wesenszüge aufweisen, das ist daher nicht weiter schlimm.

Dieses Mal hat Elli alle Hände voll zu tun. Nicht nur, dass ihr ein lukratives Angebot durch die Lappen geht, als ihre Promipatientin plötzlich tot aufgefunden wird, auch privat liegt scheinbar einiges im Argen. Dann noch die Hochzeitsvorbereitungen für ihre beste Freundin, damit ist Elli dann mehr als ausgelastet. Doch sie lässt sich nicht unterkriegen, was beeindruckend ist. Der ein oder andere hätte vermutlich schon kapituliert und zumindest den Todesfall der Polizei und ihren Ermittlern überlassen.

Karolin Park bietet einen Mix aus Spannungsliteratur und romantischer Komödie. Es ist schwer hier die Balance zu finden, aber das bekommt sie ganz gut hin. Weder überwiegt der spannende Teil, noch driftet das Geschehen zu sehr ins Kitschige ab. Die Waage wird so gehalten, dass man sich gut unterhalten fühlt und zeitweise sogar den Drang verspürt selber zu ermitteln. Hin und wieder kommt einem die Geschichte nicht ganz schlüssig vor, aber das legt sich mit der Zeit, sobald alle Puzzleteile an die richtige Stelle rutschen.

Dieser zweite Band ist stärker als der erste, wenn auch noch immer nicht das gesamte Potential ausgeschöpft wurde. Sollte es also noch weitere Bände mit Elli Weitzman geben, so ist noch Luft nach oben was die Umsetzung angeht. Man darf gespannt sein.


Reihen-Info:
Band 1: Stilettoholic

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner