Dienstag, 30. Juli 2013

[REZENSION] Meerestosen

Redakteur: Sabrina Kuscheck

Titel: Meerestosen
Autor: Patricia Schröder
Verlag: Coppenrath
Reihe: Meerestrilogie 3
empfohlenes Lesealter: 14-15 Jahren
Ausführung: Hardcover, 496 Seiten



Autor:
Patricia Schröder, geb. 1960, wuchs in Düsseldorf auf. Sie studierte Textildesign und arbeitete einige Jahre in diesem Beruf. Als ihre Kinder zur Welt kamen, zog sie sich in den Norden auf eine kleine Warft zurück. Anfangs vermisste sie den Trubel der Stadt, und so fing sie an, sich Geschichten auszudenken. Mittlerweile gehört sie zu den bekanntesten Kinder- und Jugendbuchautorinnen in Deutschland und hat schon zahlreiche Romane veröffentlicht und engagiert sich für die Leseförderung. Für Veranstaltungen mit dem neuen Vorlesekonzept 'Erst ich ein Stück, dann du' beispielsweise hat sich die renommierte Autorin etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Sie tritt mit Handpuppen auf, die jeweils den Part des weniger geübten Lesers übernehmen. Auf diese Weise werden Leseanfänger ermutigt, interaktiv in die Lesung einzusteigen.
Weitere Informationen auf patricia-schroeder.de oder meeresfluestern.de


MEERESTOSEN

Kurzbeschreibung:
Du bist das Schönste das Wundervollste, was mir das Leben bisher geschenkt hat, flüsterte Gordian, während er mich langsam zu Boden sinken ließ. Und ich verspreche dir, ich werde es auf ewig in meinem Herzen tragen. Wofür auch immer wir bestimmt sein mögen, ich werde dich nie vergessen.
Die Erkenntnis trifft Elodie bis ins Mark: Gordian gehört nicht mehr zu ihr. Gordian ihr Herzschlag. Ihr Blut. Ihre Seele. Niemals zuvor hat sie sich mit jemandem so tief verbunden gefühlt. Die Verzweiflung über die Ausweglosigkeit ihres Schicksals reißt Elodie schier entzwei. Aber darf sie jetzt aufgeben? Ausgerechnet jetzt, da das Meer mit dem Tod ringt und nicht nur ihr eigenes Leben in Gefahr ist, sondern das aller Nixe und Menschen? Elodie beschließt zu kämpfen für das Land und das Meer und für alle, die ihr am Herzen liegen

Kritik:
Wir lernen verschiedene Nixen und Gordys Familie kennen, alle offenen Fragen aus den vorangegangenen Bänden klären sich auf.
Es geht nahtlos an das Ende des zweiten Bandes weiter. Der Leser gerät direkt in eine spannende Handlung, die in keinster Weise Langeweile aufkommen lässt.
Elodie hat eine unheimliche Entwicklung seit dem ersten Band durchgemacht. Sie hat einen tollen Charakter, den man direkt gern hat. Auch Ruby, Cyril und Ashton habe ich total lieb gewonnen.
Man merkt, dass die Autorin ihre Meereswelt extrem durchdacht und mit Liebe geschrieben und erschaffen hat.
Am Ende bleiben keine Fragen offen, es gibt einen wunderbaren Epilog, der den Leser ins Jahr 2014 entführt und erzählt, was aus den verschiedenen Charakteren geworden ist. Das hat mir richtig gut gefallen :)
Das Cover und die Aufmachung sind wie bei den ersten beiden Bänden sehr gelungen.

Fazit:
Der perfekte Abschluss einer Trilogie mit einer spannenden Handlung, liebenswerten Charakteren und einem traumhaft schönen Ende.
Eine absolut empfehlenswerte Reihe!

Reihen-Info:
Meeresflüstern
Meeresrauschen
Meerestosen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner