Montag, 19. November 2012

[REZENSION] Knallbunte Weihnachten: 40 Ideen zum Basteln, Spielen und Backen

Titel: Knallbunte Weihnachten: 40 Ideen zum Basteln, Spielen und Backen
Autor: Pia Deges
Fotograf: frechverlag GmbH; lichtpunkt, Michael Ruder
Illustrator: Melanie Dahmen
Übersetzer: -/-
Verlag: Frech
Reihe: -/-
Ausführung: Hardcover, 109 Seiten



Autor:
Pia Deges ist als Kind in einen Kessel Konfetti gefallen. Seitdem schießt aus ihrem Knallkopf eine bunte Idee nach der anderen. Als Schwester von 3 (!) Brüdern wurde sie oftmals mit Monsterhänden gejagt und mehrfach zum Mond geschossen. Obwohl sie Film- und Fernsehwissenschaften studiert hat und fürs Fernsehen textet, glotzt sie selber so gut wie nie. Stattdessen kramt sie am liebsten mit Pinsel und Schere bewaffnet in ihrem höchst geheimen Bastel-Experimentierlabor vor sich hin. Sie lebt und arbeitet mit Mann und zwei Lieblingsbastelmonstern in Essen.


KNALLBUNTE WEIHNACHTEN: 40 IDEEN ZUM BASTELN, SPIELEN UND BACKEN

Unter dem Motto "Knallbunte Weihnachten" stellt Pia Deges moderne und, wie der Name schon sagt, kunterbunte Kreativideen für die Vorweihnachts- und Weihnachtszeit und den Jahreswechsel vor.

Nicht nur die Projekte stehen unter dem Motto "KNALLBUNT", auch das Layout des Buches ist farbenfroh und für ein Weihnachtsbuch sehr knallig: jede Projektrubrik ist mit einer anderen Farbe hinterlegt, so dass man beim Blättern im Buch direkt weiß, unter welcher Bastelkategorie man gerade stöbert.

Bevor die einzelnen Ideen präsentiert werden, bietet ein Inhaltsverzeichnis einen ersten Überblick über die vorgestellten Projekte und unter der Rubrik "Tipps und Tricks" gibt die Autorin allgemeine Anregungen zum Thema Basteln, sowie leicht verständliche Anleitungen zum Herstellen von Schablonen und der Verwendung von Bügelflies.

Die vorgestellten Projekte sind untergliedert in die Schwerpunkte:
* Vorfreude (Ideen für die Adventszeit, 9)
* Glücksgeschenke (9)
* Zuckerbäckerei (5)
* Oh Tannenbaum (Baumschmuck, 10)
* Spielerei (5)
* Silvesterkracher (3)

Jede Projektrubrik wird von einer schön gestalteten Doppelseite eingeleitet, bei der man auf der linken Seite in einer Collage sehen kann, welche Ideen im Einzelnen vorgestellt werden, auf der rechten Seite steht groß der Name der Rubrik und am unteren Seitenrand sind sämtliche Projekte namentlich aufgeführt.

Jede Idee - egal ob groß oder klein von Umfang - wird sehr genau auf einer Doppelseite in Bild und Text präsentiert, so dass sie je nach Bastelart (Schneiden, Kleben, Nähen, Malen, Backen usw.) bereits von Kindern und Jugendlichen alleine ausgeführt werden können.
Auf der linken Seite stehen unter dem Projektnamen eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung sowie eine Materialliste. Unter der Materialliste befindet sich ggfs. ein Hinweis, auf welcher Seite im Buch man die benötigte Vorlage findet, zudem sind etliche Ideen noch um einen Tipp ergänzt, mit was man beispielsweise die Geschenkverpackungen befüllen kann oder einer Idee zur Abwandlung oder eine Anregung, wem man mit dem jeweiligen Projekt eine Freude machen könnte.
Die Anleitungen sind dank der bunten Farbgestaltung und den entzückenden Illustrationen von Melanie Dahmen wahre Hingucker, so dass man alleine stöbernd und staunend Stunden mit diesem Ideenschatz verbringen könnte, aber dafür sind die fantasievollen und praktischen Anregungen von Pia Deges dann doch zu schade.
Dem Projektteil schließen sich mehrere Seiten mit Vorlagen zum Herauskopieren an. Die Vorlagen sind entweder 1:1 (14) oder mit dem Vergrößerungsfaktor 200% abgebildet (8).

Die Materiallisten sind überschaubar, man braucht keine tausend Kleinigkeiten, um die vorgestellten Projekte nachzuarbeiten. In der Regel sind Bastelpapiere und Farben beziehungsweise Stoff- oder Filzstücke schon die halbe Miete. Besonders gut gefällt mir, dass sehr viele Anregungen durch Upcycling von "Müll" (Bierdeckel, Joghurtbecher, PET-Flasche, Streichholzschachtel, Einmachglas) über einen hohen Faktor an Nachhaltigkeit verfügen und nicht so viele Dinge eingekauft werden müssen, da man etliches auf den Materiallisten ja selbst tagtäglich "produziert". Eine nette Idee fand ich, dass altes Spielzeug eine neue Funktion als Christbaumschmuck erhält und das man hier u.a. fündig wird auf der Suche nach Rezepten für Seifenblasenflüssigkeit und selbstgemachter Knete. Es gibt einfach Ideen und Spiele, die nie außer Mode geraten, ganz besonders, wenn sie so pfiffig und hipp präsentiert werden wie in "Knallbunte Weihnachten".

Letzten Endes überzeugt hier auch die vielfältige Mischung zum kleinen Preis, denn hier bekommt man in einem Buch sowohl Ideen für den Advent, für Geschenke, für die Backstube, für Baumschmuck, für Spiele, als auch für Silvester geboten.
Für mich die derzeitige Nummer 1 unter den kreativen (Weihnachts-)Büchern zum Basteln für und mit Kindern. Und: ich empfehle das Buch auch allen Weihnachtsdekojunkies ohne Kinder, die einfach mal Lust auf ein knallbuntes, statt einem rot-grün-weißen, Weihnachten haben.

Unter topp-kreativ.de gibt es noch viele weitere Empfehlungen zum Selbermachen!

Kommentare:

  1. Das klingt doch mal nach einem guten Bastelbuch. Mich nervt das nämlich, wenn ich erst einmal ein Vermögen ausgeben soll, bevor ich loslegen kann. Mal abgesehen, dass es mehr als sinnvoll ist, bereits Vorhandenes zu nutzen. Danke für den Tipp (ich hätte nur gerne noch ein paar Bilder gesehen...) Viele Grüße, Mila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf der Verlagsseite/Detailseite zum Buch, sind einige Innenseiten abgebildet :) (wobei das nicht unbedingt meine Favoriten sind, aber man kann sich so ein besseres Bild vom Inhalt machen):
      http://www.topp-kreativ.de/knallbunte-weihnachten-5767.html?listtype=search&searchparam=knallbunte%20weihnachten
      LG Anette

      Löschen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner