Dienstag, 15. Mai 2012

[REZENSION] Drinks

Redakteur: Anette Leister

Titel: Drinks
Autor: Regine Stroner
Fotograf: Alexander Walter
Übersetzer: -/-
Verlag: Kosmos
Reihe: -/-
Ausführung: Softcover, 144 Seiten



Autor:
Regine Stroner ist erfolgreiche Koch- und Backbuchautorin. gemeinsam mit ihrem Mann führt sie seit vielen Jahren einen Gasthof in Hohenlohe und vermittelt ihr kulinarisches Know-how in Kochkursen und Workshops.


DRINKS

"Drinks" bietet weit mehr Vielfalt und Auswahl als der Zusatz "fruchtig" auf dem Cover erahnen lässt.
In folgenden Rubriken gibt es über 60 Rezepte zu entdecken:

Smoothies
+ Drinks mixen - das richtige Werkzeug
+ Fruchtmark - die Basis für feine Drinks

Bowlen
+ Früchte und Beeren richtig vorbereiten

Gemüse-Drinks
+ Das Auge trinkt mit - servieren und garnieren

Limonaden & Eistees
+ Zuckersirup - die flüssige Süße
+ Kalt gestellt! Eiswürfel und Co.

Shakes
+ Milch-Shakes - die cremige Versuchung
+ Tee und Kaffee eiskalt serviert

Cocktails
+ Cocktail-Bar - alles, was man zum Shaken braucht
+ Fruchtsäfte selbst gemacht

Wie andere Kochbücher aus dem Kosmos Verlag, beinhaltet auch dieses einen Zusatz mit dem Titel "Das ist wirklich wichtig", in dem erläutert wird, was zum Gelingen eines Rezeptes dringend beachtet werden sollte. Die Rezepte werden sehr detailliert präsentiert: Neben einer Zutatenliste inklusive Personenangabe, beinhalten die Rezepte außerdem eine Angabe über den Zeitbedarf und eine sehr präzise Schritt-für-Schritt-Zubereitungsfolge.
Die Rezepte werden generell zunächst in einer alkoholfreien Variante vorgestellt, auch in dem Kapitel "Cocktails". Da die meisten Drinks durch die Verwendung von frischen Kräutern und Früchten nicht nur Erwachsenen gut schmecken, sondern ebenso eine gesunde und leckere Erfrischung für Kinder und Jugendliche darstellen, hat mir diese Vorgehensweise sehr zugesagt. Wenn die Kinder abends im Bett liegen findet man unter dem Zusatz "So schmeckt's auch" zusätzlich noch eine Rezeptvariante mit Alkohol. Neben Klassikern wie Pfirsich-Eistee, Sangria oder Erdbeer-Shake findet man in dem Buch auch ein Rezept für den derzeit sehr angesagten "Bubble Tea".
Das Buch beinhaltet jedoch nicht nur leckere und gelingsichere Rezepte in großer Auswahl, das scheinbar fotografisch unspektakuläre Thema ist dank einer hervorragenden Teamarbeit von Regine Stroner, Fotograf Alexander Walter, Foodstylist Sven Dittmann, Designerin Monica Liebetanz und Assistenz Maria Gilg in appetitanregende Arrangements und Fotos umgesetzt worden, so dass man es kaum erwarten kann die Rezeptideen in die Tat umzusetzen.
Dank geringem Zeitaufwand, häufig recht überschaubaren Zutatenlisten und zahlreichen Variationsmöglichkeiten greift man in der Tat recht häufig zu diesem Buch, denn die Drinks bieten gerade in den Sommermonaten eine leckere Ergänzung zum Essen, ersetzen eine Zwischenmahlzeit oder lassen einen viel häufiger zu Obst greifen, da es hier immer wieder neue Geschmacksnuancen und -kombinationen zu entdecken gibt und die Langeweile damit aus den Gläsern verbannt ist!
Im Anhang sind die Rezepte sowohl in einem alphabetischen Register als auch in einem Themenregister abgelegt.
Das Softcover ist robust und abwischbar, das Titelmotiv fällt besonders durch die plastisch hervorgehobenen Eiswürfel ins Auge.
"Drinks" überzeugt sowohl von der Rezeptauswahl als auch durch ein durchdachtes Konzept und eine übersichtliche Gestaltung und weckt die Lust weitere Bücher aus der Kosmos Reihe "Wir lieben Kochen" zu entdecken.

 

Kommentare:

  1. Hui, du klingst ja richtig begeistert! :) Dann halte ich das Buch mal im Hinterkopf, wenn ich das nächste Mal stöbern gehe. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwann wird die Rezension auch noch um ein schönes Foto ergänzt. Nur die bisher ausprobierten Drinks hat mir mein Mann alle in so kindischen Kunststoffbechern kredenzt und mein Durst und mein Appetit waren einfach zu groß, um das Ganze nochmal in schön zu arrangieren :D

      Löschen
  2. Och, die kindischen Kunststoffbecher wären doch bestimmt auch ein Foto wert! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Denen kann ich ja mal einen gesonderten Beitrag widmen :D Auf jeden Fall besitzen wir solche Becher in großer Auswahl, um Kinder zu bewirten oder für Shakes und Milchmixgetränke sind die 1a, nur nicht sonderlich fotogen *g*

      Löschen
  3. Auf dem Foto ist diesesmal KEIN Mangolassi, auch wenn es so aussieht, sondern ein Mangobananen-Shake ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Optisch sind die wirklich nicht so gut zu unterscheiden. *g* Sieht aber lecker aus! :)

      Löschen
    2. Wenn ich bei den nächsten Getränken dran denke ebenfalls Fotos zu machen, dann tausche ich das Bild gegen ein kleines Mosaik aus. Wenn man nicht gerade dekoriert und schlönst und macht, dann sehen die meisten Sachen wirklich banal aus :D Naja... die Sachen, die aus dem Mixer kommen, unterscheiden sich bestenfalls in der Farbe *ggg*

      Löschen
    3. Ach, ein Mixer wäre auch mal eine Anschaffung ... Und Aussehen ist ja nicht entscheidend, schmecken muss es! :)

      Löschen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner