Mittwoch, 11. April 2012

[REZENSION] Rettet den Zoo!

Titel: Rettet den Zoo! (OT: -/-)
Autor: Heidi Leenen
Illustrator: Martin Bernhard
Komponist: Arnim Sander
Verlag: Schott Musik
Reihe: Der Elefantenpups 3
empfohlenes Lesealter: 3-6 Jahre
Ausführung: Hardcover, 32 Seiten mit CD, gesprochen von Stefan Kaminski



Autor:
Heidi Leenen ist ausgebildete Erzieherin und gründete im Jahr 2000 das Mobile MusikAtelier. Hier erfahren drei- bis sechsjährige Kinder mit viel Spaß Musik in vielfältiger Form. Heidi Leenen ist als Dozentin für Kindergarten-Fortbildungen und als Fachreferentin im musikpädagogischen Bereich tätig. Sie wohnt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Hartefeld bei Geldern.

Illustrator:
Martin Bernhard ist vielseitig künstlerisch tätig. Er arbeitete als Erzieher mit Kindern und Jugendlichen, bevor er sich 2004 als Illustrator selbstständig machte. Er lebt mit seiner Familie in Berlin.

Sprecher:
Stefan Kaminski, geb. 1974 in Dresden, hat an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" sein Schauspielstudium absolviert. Als Sprecher ist er vor allem durch seine Live-Hörspiele am Deutschen Theater und sein "Stimmen-Morphing" bekannt. Er gehört zum Ensemble des Deutschen Theaters Berlin und ist ein ungeheuer ausdrucksstarker, vielseitiger Hörbuchsprecher, der es wie kaum ein anderer versteht, mit seinen nuancenreichen Lesungen zu fesseln und zu begeistern.


RETTET DEN ZOO!

Im dritten Teil der "Elefantenpups"-Zoogeschichten haben die Zootiere ihre wohl bisher schwierigste Mission zu bewältigen: sie müssen ihr Zuhause vor der Schließung retten, denn der Tierpark soll einer Autobahn weichen.
Recht bald nachdem sich Zoodirektor, Tierpfleger und Zootiere zusammengesetzt haben, brüten sie bereits die ersten Lösungsvorschläge aus, wie man der drohenden Schließung entgegenwirken kann. Werbung muss her! Es müssen viel mehr Menschen auf den Zoo aufmerksam gemacht werden, damit Geld für notwendige Reparaturen und Modernisierung aufgebracht werden kann. Da die Bürgermeisterin von den ersten Plänen der Zoobewohner nicht zu überzeugen ist, gehen diese sanft auf die Barrikaden und starten eine friedliche und musikalische Demonstration in der Stadt, bei der sie Geld für Reparaturen und Zeit von Menschen sammeln, die den Zoo mit ihrer Arbeitskraft oder durch eine Tierpatenschaft unterstützen wollen. Die Ideen und die Tatkraft der Tiere treiben Wurzeln und schon bald kommt es zu einer weiteren Entscheidung Tierpark kontra Autobahn...

"Rettet den Zoo!" ist eine mitreißende und lustige Geschichte darüber, was Freundschaft und Zusammenhalt gegen eine zunächst aussichtslos scheinende Situation bewirken können, und dass man ein Ruder doch noch herumreißen kann, wenn man nur fest genug an eine Sache glaubt und gemeinsam für sie eintritt!

Die musizierenden Tiere bieten einen kindgerechten Einstieg in die Welt der klassischen Musik. Die Illustrationen von Martin Bernhard sind bunt und witzig, die Bilder wechseln ab zwischen ganzseitigen Illustrationen und kleinen Motiven, die zwischen den Erzähltexten verteilt sind. Die beiliegende CD beinhaltet neben den Liedern auch die kompletten Erzähltexte. Die Titel der CD sind an den entsprechenden Stellen im Text mit einer Ziffer vermerkt, so dass man die CD sehr gut begleitend zum Buch hören kann. Zum Mitsingen und Mitmusizieren ist am Ende des Buches der Titel "Jetzt ist Schluss!" mit Text und Noten abgedruckt. Die CD funktioniert aber auch gut ohne das Begleitbuch beziehungsweise haben Kinder sehr viel Spaß daran, sich das Buch alleine zur CD anzugucken anstatt es sich vorlesen zu lassen, da sich die Bilder eng an den Erzähltexten orientieren. Die Texte und Musikstücke sind alle kurz gehalten und wechseln stetig miteinander ab, so dass auch kleine Kinder keine Probleme damit haben konzentriert der kompletten Geschichte zu lauschen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner