Freitag, 9. März 2012

[GAST-REZENSION] Seepferdchen im Bauch

Titel: Seepferdchen im Bauch (OT: -/-)
Autor: Dagmar H. Mueller
Illustrator: Franziska Harvey
Übersetzer: -/-
Verlag: Loewe
Reihe: Das Meermädchen-Internat 4
empfohlenes Lesealter: 10-12 Jahren
Ausführung: Hardcover, 192 Seiten



Autor:
Dagmar H. Mueller lernte mit knapp vier Jahren schwimmen und verbrachte einen Teil ihrer Schulzeit in zwei verschiedenen Internaten, von denen eines immerhin direkt am Meer lag. (Leider auf der trockenen Landmenschen-Seite.) Sie studierte Germanistik und Sportwissenschaften in Hamburg, fuhr aber jahrelang im Sommer begeistert an den Atlantik zum Surfen (und Surfergucken). Heute lebt sie mit ihrer Familie auf der größten Insel Europas und schreibt dort inmitten von Wiesen und Wasser Bücher für Kinder und Jugendliche, von denen bereits viele in andere Sprachen übersetzt wurden.

Illustrator:
Franziska Harvey wurde 1968 in Frankfurt am Main geboren, verbrachte allerdings einen Großteil ihrer Kindheit in Argentinien. Schon damals hat sie gern alles, was ihr unter die Finger kam, gezeichnet. Nach der Schule studierte sie in Wiesbaden Illustration und Kalligrafie. Sie begann für Agenturen und Verlage zu arbeiten und illustriert inzwischen viele, viele Kinderbücher. Sie lebt mit ihrem Mann, ihren drei Kindern und Katz und Hund in Frankfurt.


SEEPFERDCHEN IM BAUCH

Kurzbeschreibung:
Ach du liebe Meermakrele! Eigentlich wollte Alani mit ihren Freunden nur heimlich die gestrandeten Wale retten. Wer hätte gedacht, dass daraus eines ihrer größten Abenteuer wird? Nicht nur, dass sie sich Menschenbeine wachsen lassen muss. Nein, sie trifft dabei auch ihren Meerprinzen wieder und verliebt sich aufs Neue Hals über Flosse...

Inhalt:
Im Buch geht es ganz besonders um Alanis' Meerprinz, der an Land lebt. Alanis taucht immer wieder an die Wasseroberfläche auf, gemeinsam mit ihrer Freundin Tay und ihrem Delfin Finn. Als eines Tages leider Wale stranden, ist Alani mit ihren Freunden gleich zur Rettung da. Aber im Wasser können sie nichts ausrichten, was sollen sie nur tun?

Kritik:
Man kann in dieses Buch sehr gut einsteigen, auch wenn man die vorherigen Bände nicht gelesen hat. Das Buch bleibt durchgehend spannend, mich hat es allerdings gestört, dass am Anfang eine Frage gestellt wurde, die am Ende des Buches nur zum Teil gelöst wird. Wie die anderen Bände der Meermädchen-Internat-Reihe ließ auch dieser sich sehr gut und verständlich lesen. Ich finde, die Überschriften passen perfekt zum Text und sind ziemlich ausgefallen, wie: "Stärker als Tigerrochenmuränenhaie!" oder "Ich muscheliere mit Pap".

Reihen-Info:
Seepferdchen im Bauch


Gast-Rezension von Leyla, 11 Jahre.

Kommentare:

  1. Liebe Leyla,

    erst einmal muss ich mich ganz doll bei dir für alle deine tollen Meermädchen-Rezensionen bedanken!!! Ich habe sie alle vier verfolgt.
    :-)
    Und dann muss ich dir leider recht geben. Es wurde in Band 4 tatsächlich das, was ihr als Leser endlich wissen wollt, nicht voll aufgelöst. Der Grund ist dieser:
    Die ganze Serie war angelegt als Reihe mit 6 Bänden. Jeder Band sollte für sich einzeln lesbar sein, aber insgesamt eine aufbauende, fortschreitende Handlung haben. Die Grundfragen der ganzen Reihe waren natürlich: Wer ist Alani? Warum wurde sie einfach von ihren Pflegeeltern weg gebracht? Wer sind ihre richtigen Eltern? Oder zusammen gefasst: Was ist das große Geheimnis um Alanis Person und Herkunft?
    In jedem Band sollten dann mehr und mehr Puzzlestückchen zu diesem Geheimnis auftauchen. Bis Alani am Ende schließlich...
    Tja, und das genau weißt du - wie alle anderen Leser - nun auch nach dem vierten Band immer noch nicht.
    Glaube mir, ich hatte mir da einen tollen Plot und eine sehr überraschende Auflösung einfallen lassen. Die Handlung der ersten drei Bände baute, wie geplant, aufeinander auf und bereitete den Leser Stück für Stück auf die Auflösung vor, die eben erst im sechsten Band zum Abschluss kommen sollte. Doch dann sagte der Loewe Verlag plötzlich, dass nach vier Bänden bereits Schluss sei.
    Ich fand das natürlich ziemlich fischstinkig und war sehr enttäuscht, weil mir das Schreiben viel Spaß gemacht hat und vor allem, weil ich nicht wusste, wie ich nun die letzten drei Bände in einen einzigen pressen sollte. Aber ... ich hatte keine Wahl. In diesen vierten Band musste ich nun viel, viel mehr an Auflösungen quetschen als ursprünglich geplant. Was leider aus Platzgründen bedeutete, dass eine Menge lustiger und auch spannender Szenen gestrichen werden mussten. Trotzdem reichten die vorgegebenen Seiten immer noch nicht aus, alles zu einem verständlichen Ende zu bringen.
    Ich hatte ein langes Gespräch mit dem Loewe-Verlag, weil ich fand, dass ich damit meine Leser verprellen und womöglich sogar verärgern, ganz bestimmt aber enttäuschen würde. Aber leider konnte ich als Autorin diese Entscheidung des Verlages nicht beeinflussen. Seufz.
    Alles in allem ist Band 4 also leider überhaupt nicht so geworden, wie ich ihn gerne geschrieben hätte und dafür möchte ich mich bei allen Meermädchen-Fans entschuldigen!!
    :-(
    Dass ich dir jetzt immer noch nicht verrate, welches riesige Geheimnis eigentlich hinter all den merkwürdigen Ereignissen in Alanis Leben stand, liegt daran, dass ich immer noch ein winziges bisschen hoffe, dass der Loewe-Verlag sich doch noch zu einem Band 5 und 6 überreden lässt. Tja. Wir werden sehen.
    Falls du aber Lust hast, noch andere Bücher von mir zu lesen, kann ich dir meine Chaosschwestern empfehlen. Ich würde mich riesig freuen, wenn dir die auch gefallen würden. (Vielleicht sogar noch mehr?) Sie sind sowieso eher für deine Altersgruppe, nämlich für Mädchen von 11-14.
    Falls du einen der vier Bände irgendwann mal liest (Erster Band: Die Chaosschwestern legen los! - Es ist übrigens ratsam, auch diese Reihe chronologisch zu lesen, also mit Band 1 anzufangen, dann Bd 2 und so weiter.) und du Lust hast, mir eine kleine Rückmeldung zu geben (positiv UND / ODER negativ!), würde mich das freuen! www.dagmar-h-mueller.de (Achtung, meine website ist leider hoffnungslos überaltert und wird erst in den nächsten Monaten generalüberholt werden! ;-))
    Dir noch ganz viel Spaß mit deinen tollen Rezensionen!!! Weiter so!
    Liebe Grüße
    Dagmar :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank für die ausführliche Rückmeldung, ich habe den Kommentar direkt an meine Nichte weitergeleitet. Dass die Serie voraussichtlich nicht im geplanten Umfang veröffentlicht wird, ist wirklich sehr schade :(
      Viele Grüße Anette

      Löschen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner