Montag, 9. Januar 2012

[REZENSION] Hundert Jahre ungeküsst (Hörbuch)

Titel: Hundert Jahre ungeküsst (OT: -/-)
Autor: Gabrielle Engelmann
Sprecher: Marie Bierstedt, Sven Hasper
Übersetzer: -/-
Verlag: DAV
Reihe: -/-
empfohlenes Lesealter: 12-15 Jahre
Ausführung: Hörbuch, gekürzte Lesung, ca. 199 Minuten



Autor:
Gabriella Engelmann wurde in München geboren und wuchs hier auch auf. Ihre Ausbildung als Buchhändlerin verschlug sie nach Hamburg. Sie arbeitete lange Zeit als Buchhändlerin und wählte dann aber den Schritt zum Verlagswesen. Sie wurde Verlagsleiterin des Kinderbuchverlages Edition Riesenrad. Hier war sie vor allem dafür zuständig, Promis wie Katja Riemann oder Nena zum Schreiben zu bewegen. Diese Arbeit war auch der Anlass für ihren Debütroman: "Die Promijägerin". Engelmann lebt immer noch in Hamburg und arbeitet als freie Schriftstellerin. Neben ihrer Tätigkeit als Kinderbuch- und Romanautorin entwickelt sie auch Stoffe fürs Fernsehen.

Sprecher:
Marie Bierstedt ist eine deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin. Sie ist unter anderem die deutsche Stimme von Anna Faris, Kirsten Dunst und Kate Beckinsale.

Sven-Jürgen Hasper ist ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher. Darüber hinaus ist er als Dialogregisseur und Dialogbuchautor tätig.


HUNDERT JAHRE UNGEKÜSST

Inhalt:
Wer kennt es nicht, das Märchen von Dornröschen, die von einer bösen Fee durch einen Fluch zum Tode verurteilt wird und durch den Gegenwunsch einer anderen Fee nur in einen hundertjährigen Schlaf fällt bis ein Prinz daherkommt, der sich durch eine dichte Dornenhecke kämpft, und das Mädchen nach hundert Jahren mit dem Kuss der wahren Liebe aus ihrem ewigen Schlaf holt, hach...
Dornröschen heißt hier Rosalie Dorn und ist gerade von zu Hause ausgezogen, um ihrer Ausbildung als Hotelkauffrau nachzugehen. Ihr Prinz heißt René und ist der Erbe des Schlosshotels, in dem Rosalie ihre Ausbildung absolviert. Doch wie im klassischen Märchen von Dornröschen lastet auch auf Rosalie ein Fluch, der besagt, dass ihr 17. Geburtstag in einer Katastrophe enden wird...

Kritik:
Gabriella Engelmann beweist mit ihren Neuinterpretationen klassischer Märchen, dass der Stoff angesiedelt in der heutigen Zeit, gelüftet und entstaubt, genauso gut funktioniert wie aus der Feder der Gebrüder Grimm und bringt mit viel Pfiff und Esprit eine neue Generation Märchenliebhaber dazu die Geschichten kennenzulernen beziehungsweise wiederzuentdecken.
Die Hörbuchversion der Geschichte wird interpretiert von Marie Bierstedt und Sven Hasper, die im Wechsel die Rollen von Rosalie und René lesen, denn die Geschichte wird in einem stetigen  Hinundher zwischen den beiden Protagonisten erzählt. Im Gegensatz zur klassischen Dornröschenvariante erlebt man in "Hundert Jahre ungeküsst" Rosalies und Renés Umfeld und lernt ihre Freunde und Familie kennen, so dass einem die Figuren viel mehr ans Herz wachsen. Marie Bierstedt nimmt man sofort das nette Mädchen von Nebenan ab, wohingegen Sven Hasper zu Beginn ein leicht versnobten Schnösel verkörpern muss, der sich nie etwas hart erarbeiten musste. Hinzu kommen noch stimmige und für die Geschichte wichtige Nebenfiguren und ein Hauch von Esoterik, der den Grundstein auf dem Weg zur Schlüsselszene im verbotenen Turmzimmer legt, und schwupp... ist Dornröschen ohne Verlust des ursprünglichen Charmes und der Romantik der wahren Liebe ins Jahr 2011 übergesiedelt!
Nur das Ende der Geschichte stimmte mich ein wenig traurig, irgendwie hätte ich mir hier ein süßeres Ende für die zwei Liebenden gewünscht oder eine etwas weiterführende Ausarbeitung des bestehenden Endes.

Aufmachung:
Die drei CDs befinden sich in einer Klappbox aus Pappe, deren Front das gleiche Cover ziert wie das gleichnamige Buch aus dem Arena Verlag. Auf der Rückseite befindet sich eine Kurzbeschreibung der Geschichte.

Fazit:
Eine stimmige Neuinterpretation des Dornröschenmotivs, die mit frischem Wind, ausgefeilteren Charakteren und einem größeren Aktionsradius als die klassische Variante überzeugt, nur das Ende konnte mich nicht völlig von sich einnehmen, ich hätte ein süßes Happy-End dem bittersüßen Ende vorgezogen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner