Donnerstag, 5. Januar 2012

[MEINE WELT] Dies und das #10

Im neuen Jahr habe ich bis auf wenige Seiten noch nichts gelesen und auch nichts gehört. Nachdem meine Tochter sich mit einer Magen-Darm-Erkrankung aus dem alten Jahr verabschiedet hat, bin ich damit ins neue Jahr gerutscht und das stürmische Wetter hat mir zudem eine Migräne beschert - voll doof :/

Darunter haben natürlich auch die noch ausstehenden Rezensionen gelitten, irgendwie kann sich mein Kopf auf nichts richtig konzentrieren, wenn er brummt *grummel* Statt zu lesen habe ich die Woche hauptsächlich mit Fernsehen verbracht - alte Serien aus den 80ern, die zu unmöglichen Uhrzeiten auf Programmen laufen, die ich sonst nie gucke, aber ich konnte ja eh nicht schlafen... also zu normalen Schlafenszeiten *g* - und nebenbei eine Beanie gehäkelt, die jetzt tatsächlich passt, nachdem ich den Rand zweimal aufribbeln musste, und der dazugehörige Schal ist in Einzelteilen auch schon fertig, nun muss ich "nur" noch alle losen Fäden vernähen und die Teile aneinanderfügen, NICHT mein Lieblingspart bei Handarbeiten. Da lobe ich mir doch die Julekuler, wo man alle losen Fäden im Inneren des Werkes verschwinden lassen kann ;D Nach meinen beiden Winteraccessoires werde ich auch sicher noch die eine oder andere stricken, bevor sich nicht nur bereits mein Kopf, sondern dann auch die Hände mit den ersten Bastelideen für Ostern beschäftigen.


Die Couchkatze ist Devil "der Eisbär" Kuschelkatze, die sich im Sommer so gut wie nie im Haus blicken lässt, und dafür im Winter an mir hängt wie eine Klette, ich musste wirklich aufpassen, dass ich sie nicht aus Versehen in ein Granny mit einhäkele ;) Aber schön, dass sie momentan regelmäßig da ist, im Sommer bekomme ich sie manchmal mehrere Tage am Stück nicht zu Gesicht, weil sie nur auf gelegentliche Fütterungsbesuche vorbeischneit und sich ansonsten auf der Walz befindet und sich den Wanst mit fetten Mäusen vollschlägt.

Kommentare:

  1. Ohje, Kranksein ist kein schöner Jahresanfang! Aber vielleicht tut es dir ganz gut, wenn du eine Woche lang flachliegst und mal nicht arbeitest (nicht mal für den Blog ;) ).

    Ich wünsche dir gute Besserung, eine weiterhin kuschelige Katze und viel Spaß beim Fädenvernähen. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Spaß ist was anderes, aber ich möchte ja bald den passenden Schal zu meiner Mütze haben ;) Alle Fäden vernäht und 3 (von 13) Grannys des Schals aneinandergenäht. Mal schauen, was der Tag noch so bringt an Produktivität...

    AntwortenLöschen
  3. Hm ... ich hätte da eine Lösung für dich: Du schickst mir die Grannys zum Fadenvernähen (musst allerdings dann auch mit dem Ergebnis lebe :D ) und ich schicke dir die Hälfte meiner Stoffe, die ich noch nicht zerschnetzelt habe, damit du sie mir passend schneidest. Du bekommst auch mein Inch-Lineal mitgeliefert, damit die Größe dann passt ... *kicher*

    AntwortenLöschen
  4. Geht klar... du musst dann allerdings auch mit dem Ergebnis leben *ggg*

    AntwortenLöschen
  5. Verflixt! Das klingt bedrohlich ... ;)

    AntwortenLöschen
  6. ;D
    Vor Zerschneiden und anderweitigem "Kaputtmachen" von Materialen geht mir auch immer ein bisschen die Muffe, muss ich zugeben.
    So, 2 oder 3 angenähte Grannys sind heute noch drin und dann werde ich meinem aktuellen Buch noch ein wenig Zeit widmen.

    AntwortenLöschen
  7. Mir geht es genauso! Und diese Stoffe habe ich aus Amerika importiert, so dass ich nicht mal eben losgehen und Ersatz kaufen kann. Trotzdem komme ich so langsam voran und von den meisten Stoffen habe ich auch genug, dass es keine Katastrophe ist, wenn ich mich verschneiden sollte. Oder es bleibt eben genügend Material, um noch ein Kissen zur Decke zur machen. *g*

    Übertreib es heute nicht, sondern schon dich noch etwas!!!

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner