Mittwoch, 28. Dezember 2011

[REZENSION] Perplies, Bernd / Humberg, Christian - Drachengasse 13 1: Schrecken über Bondingor

Bernd Perplies / Christian Humberg
Drachengasse 13 1: Schrecken über Bondingor
Verlag: Schneider
194 Seiten, Hardcover
ISBN-10: 3505128929
ISBN-13: 978-3505128929
empfohlenes Lesealter: 10-12 Jahren

Bondingor, ist eine von Elfen, Menschen, Zwergen und vielerlei anderem Volk bewohnte Stadt im Königreich Mintaria. Hier lernen sich die drei Jugendlichen Tomrin, Hanissa und Sando zufällig kennen, als Hanissa ihre Geldbörse gestohlen wird.
Obwohl die drei sehr unterschiedlich vom Charakter sind schließen sie schnell Freundschaft und als Nachts ein unheimlicher Schrecken in Bondingor umgeht und nichts als Zerstörung und Verwüstung hinterlässt, treffen sich die drei schon bald regelmäßig in ihrem Geheimversteck in der Drachengasse 13, um dem geheimnisvollen Wesen auf die Spur zu kommen.

Die fantasievolle Geschichte um die drei Jugendlichen Tomrin, Hanissa und Sando ist altersgerecht umgesetzt und bietet mit der weiblichen und den beiden männlichen Helden sowohl Identifikationspotential für die weibliche als auch die männliche junge Leserschaft. Die drei jugendlichen Helden besitzen ganz unterschiedliche Charaktereigenschaften, Talente und Stärken und ergänzen sie so hervorragend. Tomrin ist der Sohn des Gardehauptmanns von Bondingor. Er ist stark, hat einen ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit und kennt sich so gut wie kaum ein anderer in den besseren Gegenden der Stadt aus. Hanissa zeigt großes Interesse an der Magie und verbringt heimlich viele Stunden in der Bibliothek, da es verpönt ist, dass Frauen sich mit Magie beschäftigen. Sando ist der Adoptivsohn des Zwergs Gump, der im Hafenviertel von Bondingor eine Kneipe betreibt. Obwohl er dem Charakter nach ein kleiner Schurke ist, sitzt sein Herz dennoch am rechten Fleck.

Die beiden Autoren Bernd Perplies und Christian Humberg haben eine sehr witzige, magische und abwechslungsreiche Welt erschaffen, die von zahlreichen Völkern bewohnt wird und der neben einem detaillierten Stadtplan auf den Vorsatzseiten des Buches gleich eine ganze Website gewidmet wurde, auf der man viele Extras zu der Reihe, Illustrationen, ein Lexikon, Charakterstudien und noch vieles mehr findet.
Der Wortwitz der Geschichte entfaltet sich hauptsächlich in den zahlreichen Dialogen zwischen den Kindern, aber auch den zahlreichen aberwitzigen teils skurrilen Figuren, von denen es in Bondingor nur so wimmelt. Obwohl der Plot zunächst scheinbar vorhersehbar war, insbesondere in Hinblick darauf, wer ab Band 2 alles zur Bande der Drachengasse 13 gehört, wartet die Geschichte plötzlich mit Drehungen und Wendungen auf, die mich beim Lesen nicht nur überrascht, sondern auch sehr amüsiert haben. Die Geschichte ist also nicht nur ein wunderbarer Lesespaß für die angegebene Altersklasse, sondern auch ein kurzweiliges Lesevergnügen für etwas ältere Fans des Genres.
Neben dem sehr ansprechenden Cover und dem mitgelieferten Stadtplan auf den Vorsatzseiten, schmücken auch die mit Titeln versehenen Kapitel kleine Illustrationen mit dem "Schrecken über Bondingor". Darüber hinaus werden die drei Hauptcharaktere in kurzen Steckbriefen vorgestellt und als besonderes Schmankerl gibt es zum Schluss des ersten Abenteuers, dass völlig in sich abgeschlossen endet, noch einen kurzen Ausblick auf den zweiten Band "Geister aus der Tiefe" bietet, dessen Leseprobe bereits auf den wenigen Seiten einen noch spannenderen Plot verheißt als es der "Schrecken über Bondingor" schon bietet.

Die Geschichte ist sehr kurzweilig, spannend und amüsant zu lesen. Die Protagonisten liebenswert - um nicht zu sagen: süüüß, was den Neuzugang für die Folgebände betrifft ;) - außerdem wartet die neue Reihe aus dem Schneider-Verlag mit einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis auf, was will man mehr? Volle Punktzahl!

1 Kommentar:

  1. Na, das klingt doch gar nicht mal so übel :)
    Vielen Dank für den tollen Bericht. Ich werd mir dein Buch auch mal auf die Merkliste setzen.

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner