Dienstag, 22. November 2011

[STÖCKCHEN] Der große Märchen TAG

Auf Winterkatzes Blog habe ich das Märchen-Stöckchen eingesammelt.

1. Welches ist dein Lieblingsmärchen und wieso?
"Die Schöne und das Biest", "Der glückliche Prinz" und "Die Schneekönigin", alle drei fallen mir spontan als Kindheitserinnerungen ein. "Die Schöne und das Biest" mag ich eigentlich egal in welcher Form, "Der glückliche Prinz" verbinde ich in erster Linie mit einem meiner ersten Märchenbücher und "Die Schneekönigin" habe ich unzählige Male als Zeichentrickfilm geguckt.

2. Vor welchem Märchen hast du dich am meisten gefürchtet?
Ich glaube, wenn, dann habe ich mich eher vor einzelnen Figuren gefürchtet, wie beispielsweise der bösen Königin aus Schneewittchen oder der Hexe aus Hänsel und Gretel. Die Schneekönigin ist natürlich auch sehr furchterregend, aber irgendwie mochte ich Märchen ja auch gerade WEGEN dem Grusel... ;D

3. Welche Märchenfigur wärst du gerne?
Ich wäre gerne der gestiefelte Kater, weil er viel Selbstvertrauen hat und überzeugend ist. Er könnte wahrscheinlich Eskimos Kühlschränke verkaufen, wie man sprichwörtlich sagt, und sowohl Überzeugungskraft als auch Selbstvertrauen könnte ich mehr gebrauchen!

4. Welchen Märchengegenstand würdest du gerne besitzen?
Ich will den Goldesel - warum wohl ;) Ohne Geldsorgen wäre mein (Berufs-)Leben um einiges einfacher.

5. Wenn du verzaubert würdest, welches Tier wärst du?
Wenn schon, dann wäre ich am liebsten Fabeltier und zwar ein Drache. Drachen sind mächtig, nahezu unbesiegbar und können fliegen. Ich finde, dass hört sich zumindest sehr verlockend an, um es mal auszuprobieren... Ich hoffe nur, ich würde nicht in so eine Giftspritze wie Frau Mahlzahn verwandelt ;) Aber selbst die verwandelt sich im Laufe ihrer Geschichte ja noch in einen Goldenen Drachen der Weisheit, und Weisheit ist ja ebenfalls eine wünschenswerte Eigenschaft.

6. Welcher Märchenfilm gefällt dir am besten?
Von den Klassikern "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" und "Wie man Dornröschen wachküsst". Außerdem habe ich immer "Märchen der Welt - Puppenspiel der kleinen Bühne" im Fernsehen geguckt. "Die wilden Schwäne" als Zeichentrickadaption (gerade nach Jaaahren auf DVD erschienen, na super... wieder ein Artikel mehr auf meiner DVD-Wunschliste), die ich gerne mochte und "Der Salzprinz" kenne ich auch noch. Naja... da es bei uns Zuhause sehr seeehr seeeeehr lange nur drei Fernsehprogramme gab, kenne ich wahrscheinlich einen Großteil der 70er und 80er Jahre Märchenadaptionen aus Film und Fernsehen ;) Oh... oh... und beinahe hätte ich einen meiner größten Schätze im DVD-Regal unterschlagen: Jim Henson's Beste Geschichten!!! Ich liebe diese Mini-Serie.

7. Magst du Märchenparodien?
Ja, wobei mir dazu in erster Linie Filme einfallen: "Verwünscht", "Shrek 1-4", "Ella, verflixt und zauberhaft" (die Buchvorlage subbt bei mir noch ungelesen) und die Serie "Die Märchenbraut".

8. Magst du moderne oder neuerzählte Märchen?
Ja, eines meiner Lieblingsbücher ist "Die Schöne und das Ungeheuer" von Robin McKinley oder "Geistermond über dem Wolfswald" von Mary Stewart. Außerdem subbt hier noch so einiges: von Gabriella Engelmann gleich drei Stück, außerdem "Beastly" von Alex Flinn und "Ella, verzaubert" von Gail Carson Levine.

9. Glaubst du an Märchenprinzen und für welchen würdest du dich entscheiden?
Nö. Damit fällt die Entscheidung wohl flach.

10. Muss für dich ein Märchen mit ‘Es war einmal’ anfangen?
Nö. Aber ich habe natürlich nichts dagegen, wenn es damit anfängt. Was ich richtig toll finde sind spezielle "Märchenwörter" wie Bricklebrit oder Mutabor, die sind mir viel wichtiger als "Es war einmal...".

11. Woher kennst du Märchen? Kassetten? Bücher? Hat man dir vorgelesen?
Ich weiß, dass ich früher vorgelesen bekommen habe, aber ich weiß nicht, ob das Märchen waren. Ich erinnere mich aber noch an einige zerkratze Europa-Märchenschallplatten, die ich unzählige Male gehört habe, u.a. hatte ich auf Schallplatte Hänsel und Gretel, Allerleirauh, Pechvogel und Glückskind, Das Lumpengesindel...

12. Greifst du auch heute noch zu Märchenbüchern?
Ich habe ein eigenes Regalbrett für Märchenbücher. Ganz besonders liebe ich die kleinen Märchenbücher von Beltz, die in den 90ern von Helga Gebert herausgegeben wurden.

13. Würdest du deinen Kindern Märchen vorlesen?
Na klar, momentan bevorzugt meine Tochter allerdings noch Märchenfilme.

14. Hältst du Märchen für wichtig?
Für mich persönlich schon. Allerdings denke ich, dass man die Werte - die durch Märchen vermittelt werden können - Kindern auch anders vermitteln kann. Daher halte ich Märchen nicht für absolut unverzichtbar. Gehört haben sollte man aber schon davon. Zumindest das deutsche Märchengut sollte jedem ein Begriff sein.

15. Warst du schon in einem Märchenpark?
Früher waren wir öfter im Märchenhain in Niederheimbach. Und zumindest in meiner Kindheit gab es im Holiday Park und im Taunus Wunderland solche Märchenhäuschen, die auf Knopfdruck eine Kurzversion der Geschichte erzählten.

16. Magst du die Disney-Märchen?
Manche ja, manche nein. Ich mag die meisten der klassischen "Mädchen"-Märchen nicht so gerne, aber ich mag z.B. "Arielle" oder "Die Schöne und das Biest" und viele andere Adaptionen, die ich aber nicht zu Märchen zähle.

17. Welches Märchenelement ist dir bei einem Märchen sehr wichtig (Rache/Wahre Liebe/Gerechtigkeit)?
Naja... als Kind fand ich das schon mehr als gerecht, wenn sich die böse Schwiegermutter auf glühenden Kohlen zu Tode tanzen musste oder den Stiefschwestern die Augen ausgehackt wurden, höhöhö... Aber so rückblickend kann ich trotzdem nicht behaupten, dass mir ein spezielles Märchenelement wichtiger gewesen wäre als andere. Heute würde ich sagen, ich finde es wichtig, dass man immer sich selbst und seinen Liebsten treu bleibt (wobei Treue in Märchen nicht selten mit dem Leben bezahlt werden muss, schnief). Und meistens müssen die Frauen die Sch... - öhm - den Schaden ausbügeln, den die Männer angerichtet haben, beispielsweise bei "Die sieben Raben" oder "Brüderchen und Schwesterchen". Die Männer könnten doch wirklich mal besser hören, oder? Notiz: Für meinen Mann die Märchenbücher rauskramen...

18. Welches Märchen würdest du gerne von Disney verfilmt sehen?
Oh, gibt's da noch unverfilmte? ;)

19. Welches Märchen magst du nicht?
In Textform fällt mir spontan keins ein, aber an Verfilmungen mag ich nicht so gerne die klassischen "Mädchen"-Märchen aus der Disney-Schmiede.

20. Mit welchem Märchen verbindest du die schönsten Erinnerungen?
Seufz... da muss ich total viele aus den Vorgängerfragen aufzählen, weil es Kindheitserinnerungen sind: Der glückliche Prinz (aus "Die schönsten Märchen aus aller Welt" erschienen 1980 bei Bertelsmann), Allerleirauh (von der zerkratzen Europa-Schallplatte), Die Schöne und das Ungeheuer (das anscheinend nur von mir aus der Bücherei ausgeliehen wurde, zumindest stand sonst keiner auf der Karte), Drei Haselnüsse für Aschenbrödel (alle Jahre wieder...) und Die Schneekönigin, ebenfalls aus dem Fernsehen.

21. Dein Lieblingsmärchenautor?
Oscar Wilde, Wilhelm Hauff und Hans Christian Andersen.

Das Stöckchen kann von jedem, der hier vorbeikommt, eingesammelt werden - ich freue mich auf viele weitere Beiträge und entdecke dann vielleicht noch ein paar Beiträge zu den Fragen, die ich spontan nicht beantworten konnte ;) Ich grübele derweil über ein ungeliebtes Märchen weiter...

Kommentare:

  1. Das ist wirklich ein schöner Tag! :D
    Den werd ich mir gleich mitnehmen und auch ergänzen! ;o)
    Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  2. Bitteschön :) Da werde ich mir später direkt mal deine Antworten angucken gehen :)

    AntwortenLöschen
  3. Hach, das ist ja ein schönes Stöckchen - richtig nostalgisch! :-) Ich glaube, den werde ich mir ganz dreist auch mal mitnehmen - auch wenn ich gestehen muss, dass ich nach deinen Antworten erst einmal Bricklebrit und Mutabor googlen musste, da hab ich wohl noch etwas Aufholbedarf...
    Liebe Grüße, muselmu :o)

    AntwortenLöschen
  4. "Mutabor" werde ich nie vergessen, weil ich ein Märchenbuch besitze mit dem Namen "Mutabor - Märchen der Verwandlung" :D
    Ich freue mich schon auf deine Antworten :)

    AntwortenLöschen
  5. Aha, habe mich schon immer gefragt, was diese Stöckchen sind. Sehe ich das richtig: jemand schreibt Fragen auf, diese beantwortet man dann und hängt noch eine Frage unten drunter? Oder keine zusätzliche Frage mehr?

    LG
    Niniji

    AntwortenLöschen
  6. Irgendjemand erstellt ein Stöckchen und wirft es in die Runde oder gibt es an bestimmte Blogger weiter. Diejenigen greifen es dann auf und beantworten die Fragen mit ihren Antworten. Die meisten Stöckchen werden nicht erweitert, aber manchmal gibt es auch welche, an die man eine neue Frage dranhängen soll.

    AntwortenLöschen
  7. So, jetzt finde ich auch endlich Zeit, um mal ausführlich zu kommentieren! (Und ich sehe gerade, dass da noch mehr Beiträge von dir im Feed-Reader sind! #Stress)

    "Der glückliche Prinz" sagt mir gerade überhaupt nichts, was ich total spannend finde. Mir hingegen ist noch "Der Schäfer mit den Sternenaugen" eingefallen, den hatte ich beim Ausfüllen des Stöckchens ganz vergessen. :D

    Und ich bin neugierig: Warum der gestiefelte Kater? Der arme Kerl hat so viel Arbeit und am Ende nichts davon ... ;)

    Und bei den folgenden zwei Antworten fehlt mir auch eine Begründung - okay, bei dem Goldesel liegt es auf der Hand und dagegen hätte ich auch nichts. :D Aber warum ein Drache? #Neugier

    Jim Henson hatte ich inzwischen auch ganz vergessen - und ich werde jetzt nicht nach den DVDs gucken gehen! ;)

    Oh, und die Märchenbraut! Das Buch war mir vor kurzem wieder unter die Nase gekommen, aber ich habe es lieber in der Kiste gelassen. :D

    Hach, Robin McKinley. :D Ich muss immer noch grinsen, wenn ich daran denke, dass ich dich zum Kauf der Tochter des Schattens verführt habe. "Rose Daughter" habe ich inzwischen aus meinem Kistenstapel gezogen und will es demnächst unbedingt noch einmal lesen. :)

    Mutabor!!! :D

    Bei den Disneys sind wir ja komplett gegensätzlicher Meinung. *g*

    AntwortenLöschen
  8. Hallo
    gestern habe ich dein "Stöckchen" eingesammelt und die Fragen gleich mal bei mir beantwortet wenn das ok ist? :-)

    LG Eva

    AntwortenLöschen
  9. @Eva Klar, da gucke ich doch direkt mal bei dir vorbei, ich bin doch neugierig, wie du die Fragen beantwortet hast :D

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner