Montag, 31. Oktober 2011

[REZENSION] Belitz, Bettina - Luzie und Leander 4: Verblüffend stürmisch

Bettina Belitz
Luzie und Leander 4: Verblüffend stürmisch
Verlag: Loewe
296 Seiten, Klappenbroschur
ISBN-10: 3785572654
ISBN-13: 978-3785572658
empfohlenes Lesealter: 11-13 Jahre

Inhalt:
In "Verblüffend stürmisch" muss Luzie an Leanders Seite ihr bislang verrücktestes Abenteuer bestehen. Nicht ohne Hintergedanken setzt Leander Luzies Eltern durch geschickte Manipulation den Floh ins Ohr, Familienurlaub in Frankreich zu machen, schließlich hat Leander dort seine schönste Zeit als Körperwächter erlebt, als er Johnny Depps Kinder bewacht hat. Doch wartet auf Luzie nun ein luxuriöser Urlaub in Südfrankreich? Pustekuchen! Wer im dritten Band bereits meinte, dass eine Klassenfahrt mit einem unsichtbaren Wächter an der Seite der Horrortrip schlechthin ist, wird hier eines besseren belehrt: Luzie muss sich in den Ferien eine winzigkleine Koje in einem Zigeunerkarren mit Leander teilen, der von einem dicken, faulen Pferd mehr schlecht als recht durch Frankreich gezogen wird. Ungeplante Aufenthalte fernab der angepeilten Bauernhöfe, Stechmücken und ein pupsender Leander verblassen zur Nichtigkeit im Vergleich zu einem wirklichen Problem, das Luzie in echte Lebensgefahr bringt: durch den engen Körperkontakt zu Leander färben einige seiner Eigenschaften auf sie ab und nun braucht sie dringend die Hilfe eines guten Freundes...

Eigene Meinung:
Luzie und Leander erleben in "Verblüffend stürmisch" bereits ihr viertes Abenteuer und Bettina Belitz hat nichts von der Frische und dem Ideenreichtum der Vorgängerbände eingebüßt, ganz im Gegenteil steigert sich die Reihe von Band zu Band, was auf jeden Fall auch mit der Weiterentwicklung der Charaktere zu tun hat. Freundschaft und Familie stehen hier noch weit mehr im Vordergrund als in den Vorgängerbänden. Luzies Eltern nehmen in diesem Abenteuer ihre bisher größte Rolle ein und die rosa Luzie-Mama ist wie immer zum Quietschen schräg, so dass man auf jeden Fall auch in den zukünftigen Bänden mehr von ihr lesen will. Am liebsten möchte man sie und den Vater in den Arm nehmen und trösten, wenn sie vor Sorge um Luzie fast vergehen. Mein absoluter Lieblingscharakter ist seit diesem Buch aber endgültig Serdan geworden. Er kommt zwar nicht wie ein Märchenprinz auf einem weißen Hengst dahergeritten, um Luzie aus der Misere zu befreien, aber... ach - das müsst ihr einfach selbst lesen ;) Die Geschichte ist so schräg, witzig, spannend und trotz der unglaublichen Situation so wunderbar romantisch, hach... Da braucht es den Auftritt von Johnny Depp höchstpersönlich eigentlich gar nicht mehr, um das Herz beim Lesen schneller schlagen zu lassen ;D Und andere Szenen widerum treiben einem mit ihrer herrlichen Situationskomik die Lachtränen in die Augen.
Ich bin sehr gespannt auf die nächsten Abenteuer von Luzie und Leander, denn mittlerweile bin ich mir ganz sicher, dass Bettina Belitz in Bezug auf die weitere Handlung und die agierenden Personen noch viele Überraschungen auf Lager hat. Sie gestaltet die Geschichten immer sehr abwechslungsreich und legt den Fokus abwechselnd auf verschiedene Personen, so dass man auch im vierten Abenteuer um Luzie und Leander immer wieder aufs Neue überrascht wird.
"Luzie und Leander" ist eine Serie, die einerseits mit dem gefühlvollen Schreibstil von Bettina Belitz und den facettenreichen und liebenswerten Charakteren punktet, andererseits macht sie einfach einen Heidenspaß und ich freue mich unbändig auf die nächsten Geschichten!

Aufmachung des Buches:
Rosarot, zartes Grün, Gelborange und nun in Blau- und Lilatönen: so fröhlich-bunt wie der Inhalt sind auch die Cover im Regal und Verströmen allein schon beim Ansehen gute Laune.

Fazit:
Verblüffend, dass der vierte Band den Vorgänger der Reihe noch übertrumpfen konnte, der von mir bereits die höchste Bewertung erhalten hat. Mehr davon!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner