Sonntag, 11. September 2011

[RUND UMS BUCH] Neu in KW36


Diese Woche war zu Rezensierendes und Gekauftes in meinem Briefkasten:

Den Mond aus den Angeln heben, Gregory Hughes (RE, AV)
Luzie und Leander 4: Verblüffend stürmisch, Bettina Belitz (RE)
Raum, Emma Donoghue (RE, AV)
Vampire Academy 6: Schicksalsbande, Richelle Mead (GK)

Eigentlich habe ich noch ein Kinderbuch gewonnen, aber das trete ich direkt an meine Nichte ab, angesichts meines Altersvorsorge-SUBs. Dafür ist an Gewinnen hier noch die DVD "Beastly" hereingeschneit, kein überragender Film, aber ganz nett, und für gewonnen... ;) Luzie und Leander 4 ist auch erstmal zu meiner Nichte zum Lesen und Rezensieren gewandert - ihr geht es wie mir mit dieser Reihe: erst netter Durchschnitt und nun stetige Steigerung von Band zu Band, dass man die Fortsetzungen kaum noch erwarten kann (O-Ton: "Willst du die Bücher nicht mal aussortieren..." *g*).
Ob die letzten Bände der Vampire Academy angesichts der Serienschwemme bei Lyx auch nicht mehr so gut gelaufen sind? Auf jeden Fall war ich arg verblüfft, dass ich den sechsten Band jetzt schon als Mängelexemplar ergattern konnte.
Mehr gibt es hier fürs Wochenende nicht von mir zu lesen. Gestern bin ich an den ausstehenden Rezensionen wegen der extremen Luftfeutigkeit gescheitert, ich war eigentlich schon morgens direkt nach dem Aufstehen k.o., und heute Abend bin ich sooo platt vom heutigen Ausflug zurückgekommen (Flohmarkt & Fredrik-Vahle-Konzert). Das sind so Tage, an denen ich sehr gut verstehen kann, warum mein Vater mit uns früher keine Wochenendausflüge machen wollte. Wenn ich nur daran denke, dass morgen wieder Montag ist... :(
Ansonsten fleißig die Daumen drücken, falls welche frei sind: diese Woche entscheiden sich (hoffentlich!!!) zwei ziemlich wichtige Sachen für mich. Zum einen, welchem Tätigkeitsbereich ich ab Mitte September nachgehen darf (bei mir ist Mitte September ja am Donnerstag, wahrscheinlich erfahre ich es dann am Mittwoch?!) und mit dem anderen rücke ich raus, sobald/wenn überhaupt es soweit ist ;) Und es hat weder was mit neuen Kindern noch mit neuen Katzen zu tun - die beiden Themen sind entgültig abgeschlossen ;P hihihi.

Kommentare:

  1. Och, nicht noch ein paar Katzen? :D

    Anette, meinen Daumen sind natürlich gedrückt für dich!

    AntwortenLöschen
  2. Neinneinnein, höchstens wenn ich bei einem Gewinnspiel eine Katzenfutterflatrate auf Lebenszeit gewinnen würde ;D
    Danke :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich drück ganz feste meine Daumen für Dich - und wünsch Dir auch viel Spaß mit den neuen Büchern. Besonders mit dem VA-Finale (ich liebe diese Bücher einfach).

    LG
    Monika

    AntwortenLöschen
  4. Danke! Ich hoffe, ich höre bald was wegen der Arbeit, ich mach mich total verrückt :/ Zu allem Überfluss bin ich heute 1 1/2 Stunden später mit dem Zug zur Arbeit gekommen wegen einer Baustelle, deswegen musste ich meinen Zahnarzttermin heute nachmittag absagen - toller Start in die Woche, menno :(

    AntwortenLöschen
  5. Auch von mir werden kräftig die Daumen gedrückt! :)

    Auf Nachricht warten kann einen so schrecklich kirre machen, das kenne ich nur zu gut - mich hat das die ganze letzte Woche aus dem Tritt gebracht. ;) Also bekommst du hoffentlich ganz schnell Auskunft daüber wie es bei dir weitergeht! :)

    AntwortenLöschen
  6. Danke :) Wie es aussieht, weiß ich jetzt wenigstens, wo ich ab Donnerstag sitze, auch wenn mein neues Aufgabengebiet zumindest für mich noch unklar ist.
    Und ihr werdet es nicht glauben: aber nach Feierabend gab es eine zweite Bahnodysee - diesesmal keine Baustelle sondern Stellwerkschaden *argl* statt Rezension nun Film-Abend mit meiner Tochter im Bett. Sie darf morgen eh Zuhause bleiben (Erkältung) und ich klatsch morgen früh einfach den Wecker an die Wand ;P

    AntwortenLöschen
  7. Klingt nach einer umfassenden Informationspolitik ... :D Immerhin weißt du schon mal, wo du arbeiten sollst.

    Öffentliche Verkehrsmittel sind wirklich ein Glücksspiel - ich hoffe, du hattest wenigstens einen erholsamen Abend! :)

    AntwortenLöschen
  8. Tja... erholsam schon, allerdings habe ich das Unglück heraufbeschworen und tatsächlich eine Stunde verschlafen *ggg* Nun gut... die Nacht war auch wieder recht abenteuerlich: gegen halb drei habe ich Emma am Schwänzchen unter dem Fernsehschrank hervorziehen müssen und zurück ins Nestchen stecken. In ihr steckt tatsächlich eine kleine Abenteurerin, das war nicht das erste Mal, leider findet sie noch nicht alleine von ihren Ausflügen zurück und Taxi scheint einen gesunden Schlaf zu haben *seufz*

    AntwortenLöschen
  9. Das kommt davon, wenn man seinem Unterbewusstsein, die "länger schlafen"-Erlaubsnis gibt. :D Oh, Emma ist eine Abenteurerin? Das werden ja noch lustige Wochen mit der Kleinen. :D

    Und Taxi braucht ihren Schlaf eben genauso sehr wie du, da solltest du dich nicht wundern, wenn sie nicht reagiert. ;)

    AntwortenLöschen
  10. Aber man kann doch sein Kind nicht unterm Schrank feststecken lassen, Schlaf hin oder her, tztztz... Ja, die Dame kommt ganz nach der Mama. Gegen Taxi in den ersten Monaten ist unser Terror-Zorror ein Waisenkater! Wahrscheinlich bringt Emma IHM dann noch Blödsinn bei, sobald sie groß genug ist ;)

    AntwortenLöschen
  11. Ohoh ... wie war das noch? Du wolltest eigentlich nach Zorro erst einmal keine kleinen Katzen mehr, wegen des jugendlichen Terrors? :D Und kommen Emmas Brüder da nicht mit oder haben sie nur anderen Unsinn im Kopf? :D

    Und wenn das Kind von allein unter den Schrank gekommen ist, dann soll es doch sehen, wie es allein auch wieder rauskommt! Taxi hat bestimmt ein paar Ohrenstöpsel vor dem Schlafengehen benutzt. *g*

    AntwortenLöschen
  12. Die Jungs sind - noch - brav. Vielleicht setzt die Unfugphase bei Katern erst später ein? Kleine Kater hatte ich seit weit über 10 Jahren keine mehr - ich weiß es nicht mehr. Vielleicht werden die noch so wild mit ein paar Monaten, dass ich es erfolgreich verdrängt habe über die Jahre ;D

    AntwortenLöschen
  13. Meine kleinen Kater waren immer recht brav, bei Shandy hat das Flegelalter erst mit zwei Jahren eingesetzt, als er sich ein Beispiel an Christie nahm ... :D Wenn die beiden Jungs sich also von den bösen Einflüssen fernhalten können, hast du ja vielleicht Glück! ;)

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner