Samstag, 16. Juli 2011

[MEINE WELT] Impressionen KW28

Dank einer Aktion von neuebuecher.de kann ich endlich diese Tasse mein Eigen nennen - ich hatte schon so lange ein Auge darauf geworfen, aber im Internet nur Möglichkeiten entdeckt ein 4er-Set zu erwerben: mit einem guten Buch, mit Zucker und einem guten Buch, mit Milch und einem guten Buch, ABER: ich trinke meinen Kaffee NUR mit Milch, Zucker und einem guten Buch ;)


Meinen dritten Nähkurstermin habe ich erfolgreich mit zwei Kissenhüllen (inkl. ziemlich sauber eingenähten Reißverschlüssen) abgeschlossen! Ich habe noch keine Ahnung, was ich nächsten Freitag nähen möchte, da die ursprünglich geplanten Fleecemonster so einfach sind, dass ich sie mir wohl als Nähprojekt für Zuhause aufhebe.


Und nachdem die zwei Kissenhüllen aus dem günstigen Ikea-Stoff ganz fein geworden sind, werde ich mir demnächst diese beiden hübschen Stöffchen gönnen *schmacht*.



Als Herbstkind setzt mir das momente Wetter wirklich schlimm zu. Diese Woche hat mich eine derart bleierne Müdigkeit überfallen, dass ausnahmslos jede Bahnfahrt so ablief: Buch auf = Augen zu, kein Wunder, dass ich die Woche kaum zum Lesen gekommen bin... Steinigt mich, aber ich habe die Schnauze voll von der Hitze!
Heute morgen kam ich zwar auch nur schwer aus dem Bett, aber was tut man nicht alles, wenn es nicht zur Arbeit geht, sondern Freizeitvergnügen ansteht.
Die Fahrt nach Mainz zu nachtschlafender Zeit (der Wecker hat mich immerhin um halb sieben aus dem Bett geschmissen) hat sich gelohnt. Heute habe ich zwar keine Bücher auf dem Flohmarkt entdeckt, dafür hat mir meine Freundin einen wundervollen Steampunk-Taschen- oder Schlüsselanhänger geschenkt, und neben Büchern halte ich auf dem Flohmarkt auch gerne nach, wie es mein Mann nennt, "überflüssigem Sch...dreck und Staubfängern" Ausschau, da mussten die greußlichen Matroschkas (O-Ton Victoria: Higlistadthelden *ggg*) und 70er-Jahre Sonnenbrillen (nebst anderen "Sünden", aber ich will hier niemanden vom Blog vergraulen, muhahahaaa) natürlich mit.



Leider musste ich mich heute trotz diesem außergewöhnlich vielfältigen und verrückten Angebot sputen, statt in Ruhe in Bergen von Antikramsch (so nenne ich den Krempel nämlich) kramen zu können, denn ab 11 Uhr war ich mit Mann und Kind auf einem Konzert von Fredrik Vahle und Beate Lambert im Garten der Villa Herrmann in Mainz-Gustavsburg. Das Wetter war fantastisch, die Musik toll und die Kinder hatten total viel Spaß beim Mittanzen und -singen.



Ich bin nach der stressigen Woche und dem heutigen schönen, aber anstrengenden Tag fix und fertig, und muss entscheiden, was lauter ruft: Bett oder Rezensionen, aber ich glaube Bett gewinnt...

Kommentare:

  1. Oh... Das sind ja Motive aus "Der Zauberer der Smaragdenstadt" (wenn ich die Türmchen richtig deute). Wie süß!
    LG Natira

    AntwortenLöschen
  2. So, jetzt bin ich schrecklich neidisch auf diesen Schlüsselanhänger.

    Und der violett-weiß-pinke Stoff mit den Alice(?)-Motiven ist ja toll. Wo gibt es denn den?

    AntwortenLöschen
  3. @Natira Es gibt sooo tolle Stoffe - ich glaube ich werde langsam nähsüchtig :D Wizard of Oz kann ich mir sehr gut als Sofakissen vorstellen (und noch für viele andere Sachen).

    @nija Das sind japanische Stoffe von Kokka, den Alice-Stoff gibt es bei modeS4u.
    Was den Schlüsselanhänger angeht: meine Freundin bastelt auch gerne für Tauschgeschäfte ;) Gegen Material, was Selbstgemachtes oder ein Buch kann man ihr vielleicht so einen Anhänger rauskitzeln ;)

    AntwortenLöschen
  4. Die Tassen sind sooo toll!
    Für mich dürfte es die "Schwarze" sein ;-)
    Was das Nähen angeht:
    WOW! Das scheint ja ein ganz tolles Hobby von dir zu werden!!!
    GLG
    Marie

    AntwortenLöschen
  5. @Marie Wenn die Tage jetzt noch 48 Stunden hätten... :D Schade, dass man nicht lesen, häkeln und nähen gleichzeitig kann ;)

    AntwortenLöschen
  6. Das war also wieder eine ereignisreiche Woche für dich!

    Deine neue Tasse wäre zwar vom Aufdruck her für mich perfekt, aber ich mag einfach die dunkleren Brauntöne der anderen Varianten lieber - also verzichte ich dann doch auf eine Kaffeetasse. ;)

    Stoffe können süchtig machen - und du hast da auch ein paar schöne ... *seufz* Ich warne dich einfach mal vor, dass du demnächst neben dem SuB auch noch einen SuS haben wirst. :D Auf der anderen Seite wird der vielleicht nicht so groß werden, wenn du weiterhin so produktiv bist! :)

    AntwortenLöschen
  7. *ggg* Einen SuS habe ich tatsächlich schon - wenn auch wesentlich kleiner wie mein(e) SuBs :D
    Die dunkleren Brauntöne finde ich eigentlich auch hübscher, aber es macht doch irgendwie Sinn, dass "mit Milch" einen helleren Farbton hat ;)

    AntwortenLöschen
  8. Hihi, so schnell kann es mit dem SuS gehen ... Ich habe vor dem Umzug kräftig ausgemistet, aber die Boxen mit den ungenutzen Stoffen wurden trotzdem nicht leerer ... *hüstel*

    Jupp, Sinn macht die Farbgebung - mein "Kaffee" ist in der Regel sehr hell. :D Aber hübscher finde ich die dunklen Töne ... Ich bin eben ein Dickkopf. :D

    AntwortenLöschen
  9. Bei der Wolle war ich immerhin so vernünftig, erst einiges zu verhäkeln, aber jetzt juckt es mich in den Fingern: ich brauche neue Farben für die Amigurumis.
    Bei den Stoffen beherrsche ich mich noch ein Weilchen, wenigstens bis ich hier Platz gemacht habe, dass ich auch wirklich zu Hause nähen kann, da stören nämlich momentan noch diverse SuBs, die stratetisch ungünstig auf dem Tisch plaziert sind ;)

    AntwortenLöschen
  10. Oh, beim Thema Wolle kann ich ganz stolz verkünden, dass ich absolut nichts mehr im Haus habe! Äh, abgesehen von dem Rest der Wolle, aus denen ich Taschen gestrickt habe ... und wenn sich nicht noch was in einem Umzugkarton versteckt. Aber eigentlich habe ich es im letzten Jahr geschafft absolut alles wegzustricken! :D

    Bei den Stoffen hingegen sammel ich ja immer für geplante Patchwork-Projekte. Wenn ich aber weiterhin ein Jahr brauche, um mich zum Zuschneiden aufzuraffen (was natürlich nur daran liegt, dass mein großer Schreibtisch immer noch als Küchenarbeitsplatte herhalten muss *g*), dann wird das mit der nächsten Decke nie was ... Und ja, die SuBs können beim Handarbeiten sehr hinderlich sein. Immerhin zwingt mich mein Mann ab und an zum Aufräumen des Wohnzimmertisches, wenn er keine freie Sicht mehr auf den Fernseher hat. *g*

    AntwortenLöschen
  11. Der Tisch, der vollgestellt die Sicht auf den Fernseher versperren würde, ist - noch - frei ;D

    AntwortenLöschen
  12. Das klingt aber ungewöhnlich - wo stapelst du denn dann die Bücher, die du auf dem Sofa bei der Hand haben musst? ;)

    AntwortenLöschen
  13. Auf dem Sofa lese ich nicht, aber frag mich bloß nicht, wie es neben meinem Bett aussieht ;)

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner