Dienstag, 28. Juni 2011

[STÖCKCHEN] Lese-Lebenslagen

Aufgesammelt auf Ailis' Leseturm:

Wann und wo liest man so?

Beim Essen?
Nein. Beim Essen lese ich nicht, allerdings kann es vorkommen, dass ich beim Lesen esse ;D Sachen wie Eis, Chips, Schokolade oder irgendetwas anderes Ungesundes. Tatsächlich besteht ein Zusammenhang zwischen Lesen und Schwarzen Löchern: in die verschwinden Chips nämlich während dem Lesen. Ich greife höchstens zwei- oder dreimal in die Chipstüte und schon ist diese leer. Äußerst seltsam!

Beim Baden?
Wenn ich bade, dann meistens im Winter, und dann mache ich es mir richtig gemütlich und richte mich für einen längeren Aufenthalt ein, d.h. ich stelle mir einen Hocker neben die Badewanne mit etwas zu Trinken, zu Knabbern und meiner aktuellen Lektüre. Wenn wir irgendwann das Bad renovieren, dann muss auf jeden Fall rund um die Badewanne Ablagefläche vorgesehen werden, damit diese Hockerschlepperei von der Küche ins Bad und vom Bad in die Küche endlich ein Ende hat. Ich brauche eine Wohlfühloase :D

Am Örtchen?
Ich muss gestehen: ja! Allerdings meistens Kataloge oder die Fernsehzeitung, die extra auf dem stillen Örtchen in einer Zeitungsablage deponiert sind.

Beim Laufen?
Ich lese weder gerne beim Laufen noch im Stehen, also: nein.

Beim Friseur?
Da ich in der Regel beim Friseur nicht warten muss, lese ich dort höchstens die einschlägigen Frauen- und Klatschzeitschriften, die für die Kunden bereitliegen.

Im Wartezimmer?
Ja, immer, da ich vorher nie weiß, wie lange ich für die Wartezeit einrechnen muss, und je nach Arzt habe ich schon manche lange Stunde in Wartezimmern verbracht. Dort liegen zwar auch wie beim Friseur Zeitschriften aus, aber generell ziehe ich Bücher Zeitschriften vor.

In der Werbepause?
Wenn ich einen richtigen Pageturner unter der Nase habe, dann müssen auch mal die Werbepausen zum Lesen herhalten - insofern ich mich dann überhaupt vom Buch losreißen kann, um fern zu sehen.

Im Auto (Beifahrer)?
Nein, davon bekomme ich Kopfschmerzen und ich fände es außerdem dem Fahrer gegenüber äußerst unhöflich.

Im Park, Freibad, etc.?
Ja, aber nicht immer. Manchmal gucke ich einfach Leute.

In der Kassenschlange?
Nein.

Im Bett nach dem Aufstehen?
Nein, eigentlich nie.

In der Pause (Kino, Theater, etc.)?
Wenn ich alleine unterwegs bin: ja. In Gesellschaft höchstens die Kinozeitschrift oder das Theaterprogramm.

Bevor der Hauptfilm im Kino beginnt?
s.o.

In der U-Bahn, Straßenbahn, im Zug?
Ja, immer. Es sei denn, ich bin mit Begleitung unterwegs. Zum einen unterhalte ich mich dann lieber und zum anderen fände ich es der Begleitung gegenüber unhöflich, es sei denn sie liest auch.

An der Haltestelle, auf dem Bahnhof?
In der Regel schon, aber ab und zu gucke ich genau wie im Park etc. einfach Leute.

Im Restaurant oder Café (wenn man alleine ist)?
Selten, auch dort gucke ich lieber Leute ;)

Unter der Bettdecke mit Taschenlampe (als Kind)?
Ich durfte immer lesen und musste das nie heimlich machen, auch abends (oder sogar nachts) nicht. Mein Vater hat sich höchstens beschwert, wenn ich während der Ferien mitten in der Nacht baden war, aber wenn ich bis morgens am Küchentisch oder im Bett mein Buch inhaliert habe, war das nie ein Problem.

Während des Kochens (Kochbuch zählt nicht)?
Während mein Mann kocht: ja. Oder irgendwas anderes. Ich koche höchstens vor Wut, aber dabei lese ich nie ;)

Während eines Besuches (wenn Gastgeber telefoniert etc.)?
Das muss nicht sein, allerdings finde ich es umgekehrt auch nicht sehr berauschend, wenn der Gastgeber stundenlang am Telefonieren ist, während ich zu Besuch bin.

Während langer Computerprozesse (Scannen, Booten, etc.)?
Ja, oder fernsehen.

Auf der Arbeit / in der Schule?
Nein, in den Pausen surfe ich lieber im Internet oder esse etwas. Früher in der Schule habe ich - wenn ich nicht gerade hochkonzentriert dem Unterricht gefolgt bin - mit Freundinnen Käsekästchen oder Schiffe versenken gespielt.

Kommentare:

  1. Tolles Stöckchen! Das muss ich auch mal machen!

    AntwortenLöschen
  2. Da bin ich mal auf deine Antworten gespannt :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde dieses Stöckchen auch toll! Ich glaube, ich werde es die nächsten Tage mal auffangen! :)

    AntwortenLöschen
  4. Wobei die Toilettenfrage ja schon sehr persönlich ist ;) Ich bin auch schon auf deine Antworten gespannt.

    AntwortenLöschen
  5. Schönes Stöckchen, da hab ich gerne mitgemacht :c)

    AntwortenLöschen
  6. Ja, ich hab es gestern spät Abend auf deinem Blog entdeckt :)
    Ich werde nie verstehen, wie man beim Laufen lesen kann...

    AntwortenLöschen
  7. http://sarasalamander.de/kommentare/fragebogen-fuer-extrem-suechtige-lesejunkies....870/

    Rate mal, von wem das stammt :-)
    War nicht als Stöckchen konzipiert, aber ich freue mich, dass es sich noch heute einer solchen Beliebtheit erfreut *ggg*

    (nein, ich hatte es nicht im Netz aufgegabelt, sondern die Liste stammt von mir *smile*)

    Schön, dass es keine Regeln dazuerfunden hat und es niemand für sich beschlagnahmt zu haben scheint sondern immer noch als freie Liste durchs Web geistert. Ich fände es ZU spannend, wer es wann schon alles hatte und wo es überall zu finden war ...

    AntwortenLöschen
  8. Wie cool ist das denn :D
    Wenn jeder einen Link auf den Vorgänger gesetzt hat, kannst du dich innerhalb von einigen Stunden oder Tagen bis zu den Anfängen zurückklicken *ggg*

    AntwortenLöschen
  9. Ich beneide dich, dass du als Kind auch tags und nachts lesen durftest. Meine Mom war zwar auch sehr tolerant, aber irgendwann gab's dann doch Ärger. :(

    Ich glaub' ich schnapp mir das Stöckchen auch mal.
    Sehr cool, dass es jetzt seit 5 Jahren durch die Blogger-Welt schwirrt.

    Lieben Gruß,
    Rike
    (http://buchgarten.blogspot.com)

    AntwortenLöschen
  10. ich find das Söckchen auch klasse und hab es mir gleich mal geschnappt :)

    AntwortenLöschen
  11. Da komm ich gleich mal zum Lesen vorbei :D

    AntwortenLöschen
  12. Dann freue ich mich auf deinen Besuch :) LG

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner