Mittwoch, 18. Mai 2011

[GEWINNSPIEL] (M)Ein Jahreshighlight 2010 gegen deine Rezension!

Zum Glück habe ich meine Nase nach der Arbeit noch kurz in meine Lieblings-Remittendenbuchhandlung gesteckt:
Da lag doch tatsächlich ein mängelfreies Mängelexemplar von einem meiner Jahreshighlights 2010:


Das konnte ich doch unmöglich dort liegen lassen! Ich gebe zu: so ganz uneigennützig war ich nicht, als ich das Buch aus dem Regal gefischt und gekauft habe: wenn mich ein Buch sehr begeistert, lese ich danach gerne weitere Meinungen von anderen Lesern. Nur gibt es zu den beiden Büchern von Richard Harland leider jeweils nur eine Handvoll Rezensionen :( Und wie kann man diesem Umstand Abhilfe schaffen? Ich verschenke das Buch gegen eine Rezension :) Danach ist hoffentlich ein weiterer Leser so begeistert wie ich von Harlands Buch und ich kann in jedem Fall eine neue Rezension zu Worldshaker lesen ;D
Ich lasse die Aktion parallel zu meinem Post "Gast-Rezensent(en) gesucht für Bücher über Katzen" bereits am 20. Mai 2011 auslaufen, damit ich die Bücher in einem Aufwasch verschicken kann. Wer sich bereits auf die Katzenbücher beworben hat, kann bei der Worldshaker-Aktion selbstverständlich trotzdem teilnehmen! Es ist egal ob ihr einen Blog habt oder nicht, ich hätte die Rezension zu dem Buch gerne bis Ende Juli, die Rechte an der Rezension verbleiben natürlich bei euch, ich erhalte nur die Erlaubnis, sie auf meinem Blog veröffentlichen zu dürfen.

Eure Aufgabe ist es mir in den Kommentaren drei Fragen zu beantworten:
1. War euch Worldshaker bereits vor diesem Post bekannt, wenn ja, wie seit ihr darauf aufmerksam geworden?
2. Habt ihr schon etwas aus dem Bereich Steampunk gelesen, wenn ja, was?
3. Was reizt dich an Worldshaker am meisten?

Kommentare:

  1. Wenn es so wenig Rezensionen gibt, sollte ich vielleicht doch mal bei Jacoby und Stuart anfragen. Oder was meinst du?
    Ich liebe ja Steampunk, auch wenn ich bisher nur technische und musikalische Erfahrungen in dem Bereich gesammelt habe.

    AntwortenLöschen
  2. Ob sie Worldshaker noch als Rezensionsexemplar rausgeben weiß ich nicht, aber fragen kostet ja bekanntlich nichts ;) Ansonsten hüpfst du hier mal schnell in den Lostopf, der ist noch ganz leer :D
    Musikalische Erfahrungen im Bereich Steampunk? Jetzt bin ich aber neugierig, DAS sagt mir nämlich rein gar nichts.

    AntwortenLöschen
  3. Was ist Steampunk?
    (hab versucht zu googlen, brachte aber keine Ergebnisse)

    Tolle Idee übrigens - Buch gegen Rezi.
    LG :)

    AntwortenLöschen
  4. Auf das Buch bin ich durch dich aufmerksam geworden, als ich Buchtipps für die letzte Shoppingtour gesucht habe- die ja leider nicht allzu erfolgreich war. =( Besonders reizt mich daran, dass ich bisher noch überhaupt nichts aus dem Bereich Steampunk gelesen habe & dies wohl ohne schönen Grund (wie der Gewinn des Exemplares bei dir) noch eine Weile so bleiben würde.

    AntwortenLöschen
  5. @Katarina Tante Wiki erklärt das sehr viel besser als ich es könnte ;)
    http://de.wikipedia.org/wiki/Steampunk
    Wenn Jules Verne nicht Ende des 19. Jahrhunderts, sondern heute seine Bücher geschrieben hätte, wäre er auch ein Steampunkautor ;D

    AntwortenLöschen
  6. Super, ich sitze gerne in einem Lostopf :-D

    Also im Dunstkreis der Steampunkbewegung findet man immer irgendwelche Musiker. Es ist ganz lapidar gesagt so eine Mischung aus Gothic und mmhh Electro? Sicherlich gibt es da eine "Definition". Die Auftritte mischen sich dann auch manchmal mit Varieté, Burlesque u.ä. Z.B. Joe Black oder Vernian process. Und gerade erst entdeckt: http://www.youtube.com/watch?v=AiYvlyRIar8

    AntwortenLöschen
  7. @Charlene Gewöhnungsbedürftig, aber es hat was.

    @Katarina Eine Rezension zu Worldshaker ist mir durchaus eine Büchersendung nach GB wert ;) Du kannst gerne mit in den Lostopf höpfen.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Miezekatze (noch) mit Buch ;-)

    Ich lasse mich ja immer wieder gerne auf was Neues ein. Das Buch kenne ich nicht und Steampunk ist bisher nur ein Begriff, den ich zwar schon gehört, aber noch nichts in dieser Art gelesen habe. Neugierig bin ich aber schon länger darauf.
    Demnach würde ich auch gerne in deinem Lostopf schmoren ;-)
    Liebe Grüße
    MacBaylie

    AntwortenLöschen
  9. So langsam lohnt es sich ja ein Feuerchen unter dem Topf anzumachen ;) Mit drei Einlagen :D

    AntwortenLöschen
  10. 1. War euch Worldshaker bereits vor diesem Post bekannt, wenn ja, wie seit ihr darauf aufmerksam geworden?

    Das Buchcover habe ich irgendwo/irgendwann schon einmal gesehen, aber anscheinend war mein Interesse daran (noch) nicht geweckt.
    Durch Dein Gewinnspiel bin ich also (erneut) auf das Buch aufmerksam geworden.

    2. Habt ihr schon etwas aus dem Bereich Steampunk gelesen, wenn ja, was?

    Nein. Aber das will ich unbedingt ändern und daher habe ich kürzlich erst ein Buch von Ju Honisch (Das Obsidianherz) ertauscht. Ich bin schon sehr gespannt … da das Büchlein aber recht dick ist, habe ich damit noch nicht begonnen.

    3. Was reizt dich an Worldshaker am meisten?

    Na ja, in erster Linie reizt mich das mir noch unbekannte Genre (obwohl ja schon „Das Obsidianherz“ dies ändern soll, glaube ich, dass „Worldshaker“ ganz einfach schneller zu lesen ist). Hinzukommt, dass ich Deine Rezension zum Buch noch gelesen habe und sie recht spannend klingt, ohne dass zu viel verraten wird (ich grüble die ganze Zeit, ob eine kleine Liebesgeschichte im Buch vorhanden ist!?)
    Ein dritter Punkt wäre dann noch, dass ich gerne mal eher unbekannte Bücher lese und sie rezensiere (zwar ohne Blog, aber Rezensionen kann man ja auch bei Lovelybooks, Amazon etc. veröffentlichen).
    Gute Bücher wollen schließlich gelesen werden!

    Du siehst: Ich würde gerne ein Los im Lostopf haben :-)

    AntwortenLöschen
  11. Ju Honisch schreibt auch toll! Ich habe bisher die beiden Salzträume-Bände gelesen und Obsidianherz und Jenseits des Karussells liegen auf meinem SUB. Wie du sagst: ihre Bücher sind ein bisschen umfangreicher ;D

    AntwortenLöschen
  12. Huhu,
    ich hatte vorher schon mal deine Rezension gelesen und fand sie sehr spannend, hab das Buch dann aber irgendwie wieder aus den Augen verloren.

    Auch wenn ich nicht wirklich wusste, was genau Steampunk jetzt eigentlich ist, ist mir der Begriff schon ein paar Mal in Buchläden über den Weg gelaufen. Es gibt so ein paar Bücher, auf denen Steampunk vorne auch mit drauf steht.
    Nachdem ich mir jetzt die Definition bei Wikipedia durchgelesen hab, hab ich festgestellt, dass ich in dem Bereich doch schon ein paar Sachen gelesen hab.
    Als Beispiele waren etwa Philip Pullmans "His Dark Materials" und China Miévilles Bas-Lag-Serie angeführt; alles Bücher, die ich grandios fand, insofern (kommen wir zu Punkt 3)
    würde mich das Buch reizen, weil ich momentan großen Gefallen an diesem Genre finde und gerne mehr davon lesen würde. Außerdem finde ich, dass sich deine Rezension auch sehr spannend angehört hat und das Buch ganz nach meinem Geschmack sein könnte!
    Liebe Grüße, muselmu :o)

    AntwortenLöschen
  13. Ich mache keine Gewinnspiele mit, ich mache keine Gewinnspi ...

    Also:

    1. War euch Worldshaker bereits vor diesem Post bekannt, wenn ja, wie seit ihr darauf aufmerksam geworden?

    Jupp, ich hatte deine Rezension zu dem Buch gelesen und die war mir nicht mehr aus dem Kopf gegangen.

    2. Habt ihr schon etwas aus dem Bereich Steampunk gelesen, wenn ja, was?

    Ja, ich lese schon seit vielen Jahren "Steampunk" (auch wenn der Begriff in Deutschland noch nicht so lange unterwegs ist). Zuletzt habe ich zu der "Magierdämmerung" von Bernd Perplies gegriffen - und freu mich da schon auf den abschließenden Band.

    3. Was reizt dich an Worldshaker am meisten?

    Mir nach deiner begeisterten Rezension eine eigene Meinung bilden zu können. ;)

    Und somit bin auch ich in den Lostopf gehüpft. ;D

    AntwortenLöschen
  14. @muselmu So ging es mir auch. Auf den Begriff bzw. das Genre bin ich erst durch Ju Honischs Salzträume gestoßen, aber gelesen hatte ich dafür bereits andere Bücher, die in das Genre passen: von Philip Pullman, Kenneth Oppel oder Philip Reeve.

    @Winterkatze Eigentlich ist es ein Tauschgeschäft, ich bekomme ja etwas zurück im Austausch gegen das Buch ;) Und pssst: ich verrate es auch keinem weiter :D

    AntwortenLöschen
  15. "Und pssst: ich verrate es auch keinem weiter :D"

    Das ist aber lieb von dir. *g*

    AntwortenLöschen
  16. Jaaaa, da mache ich doch sofort mit! Und zwar deshalb:

    1) Ich kannte das Buch schon vor deinem Post, weil ich deine beiden begeisterten Rezensionen zu "Worldshaker" und dem Nachfolger gelesen habe und du mich sofort angesteckt hattest; seitdem stehen diese Bücher auf meinem Wunschzettel. Daher würde ich mich natürlich wahnsinnig über das Buch freuen :-)

    2)So richtig Steampunk habe ich noch nicht gelesen, auch wenn mich dieses Genre fasziniert, ich schau mir sehr gern Steampunk-Bilder bei Google an. Und Cassandra Claires neue Reihe geht ja auch in diese Richtung, also werde ich schon noch zu diesem Genre kommen.

    3) Es gibt keinen Punkt an dem Buch, der mich mehr reizt als andere. Ich bin gespannt darauf, wie ein Schiff quasi eine ganze Gesellschaft tragen kann und wie die Standesunterschiede genau aussehen. Und toll finde ich auch, dass es mit diesem einen Buch nicht getan ist, denn es klingt sehr vielversprechend und da sehne ich mich immer nach Nachschub.

    So, ich hoffe, man merkt mir meine große Motivation, das Buch zu lesen, an. :-) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Anette,

    in den Lostop hüpfe ich auch gerne ;-) ...

    Hier meine Antworten zu deinen Fragen:
    1.
    Ich kannte Worldshaker vorher gar nicht, deine Rezension muss mir irgendwie entgangen sein. Vielleicht hat mich aber auch das Cover demotiviert überhaupt in die Rezi reinzlesen, das gefällt mir nämlich nicht wirlich.
    - Nachdem ich deine Rezi jetzt aber doch gelesen habe bin ich aber sehr interessiert. :-)

    2. Bewusst habe ich noch keinen Steampunk gelesen. Nach Lektüre des Wiki-Artikels aber festgestellt, das sich durchaus das ein oder andere Steam-Punk-Buch in meinem Regal befindet, die Reihe um den "Goldenen Kompass" zum Beispiel.

    3. Mich reizt die Liebesgeschichte zwischen Col und Riff am Meisten, aber auch die Entwicklung die die beiden (hoffentlich) durchleben werden, wenn sie ihre unterschiedlichen Welten kennenlernen.

    Liebe Grüße,
    Melanie

    AntwortenLöschen
  18. Tolles Buch & tolle Idee, liebe Anette - viel Glück an alle Teilnehmer!

    AntwortenLöschen
  19. Na, da mach ich doch gerne mit :-)

    1. War euch Worldshaker bereits vor diesem Post bekannt, wenn ja, wie seit ihr darauf aufmerksam geworden?

    In den Buchläden ist mir das Cover oft ins Auge gestochen, und ich hatte hier und da in den Blogs und im Web davon gelesen. Steht schon länger auf meiner "Must-Have"-Liste


    2. Habt ihr schon etwas aus dem Bereich Steampunk gelesen, wenn ja, was?

    Ich mag Steampunk, noch lange bevor es unter diesem Begriff bekannt war. Die Meinungen, was genau alles dazugehört und was nicht gehen ja auseinander, da habe ich schon stundenlange Diskussionen geführt mit verschiedenen Leuten (und dem Inhaber eines Ladens hier in der Stadt (der erste dieser Art), Contemporary Steampunk Cabinet)

    Jules Verne, Pullman, die Landkarte der Zeit, die Regelwerke zum Rollenspiel Opus Anima (ganz grandios!), die ganzen Jules Verne, Sophie im Schloss des Zauberers (verfilmt als das wandelnde Schloss), Alaizabel Cray und natürlich auch jede Menge Mangas (dort ist das Thema bekannter, es gibt sehr viele Serien und Mangas. Mein Favorit davon ist Trigun, hab ich bereits dreimal gesehen)

    Und Filme natürlich auch en masse, etwa Steamboy, League of Gentlemen, Wild Wild West, City of Ember, Stadt der verlorenen Kinder, die Zeitmaschine und viele viele mehr.

    Steampunk geht inzwischen sosehr in unsere Literatur- und Filmwelt über, dass wir es gar nicht mitkriegen. Jeder hatte schon sehr viel damit zu tun, der gerne liest und Filme sieht, auch wenn man es nicht weiß und namentlich kennt.

    3. Was reizt dich an Worldshaker am meisten?

    Das ganze Setting. Viktorianische Zeit ist mein Ding, nicht nur der Steampunk an sich. In der viktorianischen Zeit spielen die schönsten Krimis, Gruselgeschichten, Horrorromane, Liebesgeschichten, Fantasytitel. Gehörte schon in meiner frühen Jugend zum beliebten Thema der von mir ausgewählten Bücher, sowohl Bücher aus dieser Zeit als auch über diese Zeit oder daran angelehnt. Das Buch trifft mit "viktorianisch" und "Steampunk" ziemlich genau meinen Nerv :-)

    AntwortenLöschen
  20. Huhu Anette,

    da mache ich doch auch gleich noch mit :-)

    Also das Cover kannte ich. Wahrscheinlich von deinem Blog, wenn es dein Jahreshighlight war. Aber beschwören könnte ich es jetzt nicht.
    Die Geschichte selbst hat mir bisher nichts gesagt, weil ich immer der Meinung war das Worldshaker ein Comic ist. Keine Ahnung warum, liegt wahrscheinlich am Cover.
    Allerdings habe ich mir gestern mal eine Leseprobe dazu rausgesucht und war echt fasziniert von diesem Szenario. Gut das die LP auch die Zeichnungen enthielt, sonst hätte ich mir das ganze Ausmaß des Worldshakers wohl gar nicht vorstellen können. Nun bin ich natürlich total neugierig geworden wie es mit der "Dreckigen" weitergeht. Außerdem reizt es mich, etwas neues kennen zu lernen. Ich habe nämlich noch nichts aus dem Bereich Steampunk gelesen.
    Kannst du mir ein paar Tipps geben, was es da noch für Bücher gibt?

    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner