Sonntag, 3. April 2011

[RUND UMS BUCH] Neu in KW13


Diese Woche war zu Rezensierendes, Gekauftes und Getauschtes in meinem Briefkasten:

Adèle und Simon in Amerika, Barbara McClintock (GK)
Eine alte Dame schluckte 'ne Mücke, Jeremy Holmes (RE)
Hauptsache lecker! , Steffen Henssler (RE)
Liberator, Richard Harland (RE)
Ruf der Tiefe, Katja Brandis / Hans-Peter Ziemek (GT)
Yelena und die Magierin des Südens, Maria V. Snyder (RE)

An "Yelena" bin ich ja sowas von unschuldig! Keine Ahnung wie Mira Taschenbuch auf mich aufmerksam geworden ist, weder habe ich bereits für den Verlag rezensiert noch machen Fantasy- und/oder Schmonzetten in letzter Zeit den Großteil meiner besprochenen Bücher aus, aber allahop - eingesubbt ;)

Außer den Büchern gab es noch "Bücherzubehör" in Form von zwei Tassen. Die Albenkind-Tasse ist ein Gewinn aus dem Adventskalender!!! von WerkZeugs, die ich eigentlich schon abgeschrieben hatte und die Tasse von den Wilden Hühnern gab es total günstig im Ausverkauf der Mainzer Bahnhofsbuchhandlung, und da ich bekanntermaßen, was die Werke von Frau Funke angeht, hauptsächlich Fan von "Der Herr der Diebe" und ebenjener Mädchenbande bin, durfte die Tasse trotz sowieso zu großer Tassensammlung mit mir nach Hause ;)
Blogkatze und Bücherwurm fühlen sich in den Tassen auf jeden Fall sichtlich wohl, die Katze grinst sich doch regelrecht einen ab und der Wurm hat sich gleich den Henkel zum Abhängen ausgesucht ;)


Ach... es war zwar kein Bücherberg, aber immerhin ein kleiner Stapel an Büchern, die ich gestern noch als Spende für die Bücherei aussortiert habe - und ich habe sie sogar schon weggebracht :D

Kommentare:

  1. Ich bin stolz auf dich! :-)
    Yelena habe ich übrigens auch bekommen und baue es einfach in die Entdecker-Challenge (Fantasy) ein.
    Liebe Grüße
    CHarlene

    AntwortenLöschen
  2. gell, in letzter Zeit halte ich mich ganz gut ;D

    AntwortenLöschen
  3. Und dieser Hintergrund ist übrigens klasse. Denn gibt es glaube ich auch als Stoff ;-)

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Ja, heute ganz spontan ausgesucht. Ich mag es zwar nicht zu überladen, aber das viele Weiß hatte ich jetzt doch über. Und das Blau des Musters passt ja perfekt zu meinem Blogheader :)

    AntwortenLöschen
  5. Das Buch von Maroia V. Snyder bzw. die ganze Reihe hab ich seit zwei Jahren auf Englisch im Schrank....wenn sie jetzt schon auf Deutsch erscheint, sollte ich sie echt mal langsam lesen!! :P

    AntwortenLöschen
  6. Wenn ich mich nicht verguckt habe, ist die Yelena-Reihe sogar eine Neuauflage von 2006, könnte mir aber vorstellen, dass die Reihe damals nicht so gut lief, sonst würde sie ja jetzt nicht so beworben werden.

    AntwortenLöschen
  7. Yelena ist wirklich schöne YA-Fantasy. Ich habe das Original "Poison Study" vor einigen Jahren gelesen und ärgere mich nun schon das zweite Mal, dass Mira das Buch mal wieder mit einem unmöglichen Titel und einem nichtssagenden Cover veröffentlicht und vermutlich wieder in den Sand setzt. Sieht nicht aus, als hätten sie aus dem Misserfolg bei ihrem ersten Versuch viel gelernt.

    AntwortenLöschen
  8. Das Cover sieht weniger gruselig aus als die Erstveröffentlichung, aber ein Augenschmaus ist es auch nicht und sicher kein Eyecatcher, im Buchladen wäre es mir wirklich nicht aufgefallen.

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner