Samstag, 26. Februar 2011

[REZENSION] Cupcakes: 55 unwiderstehliche Törtchen

Redakteur: Anette Leister

Titel: Cupcakes: 55 unwiderstehliche Törtchen
Autor: Katharina Saheicha, Stefanie Bartsch
Fotograf: xxx
Übersetzer: -/-
Verlag: Kosmos
Reihe: -/-
Ausführung: Hardcover, 136 Seiten




Autor:
Katharina Saheicha ist leidenschaftliche Hobbybäckerin und hat das erste deutschsprachige Cupcake-Buch verfasst. Die studierte Physikerin hat die Rezepte entwickelt, die Törtchen zubereitet und zusammen mit der Grafikdesignerin und Fotografin Stefanie Bartsch in Szene gesetzt. In ihrem Blog http://www.cupcakes-cupcakes.de/blogtext.html schreibt sie regelmäßig über Cupcakes und vieles mehr.


CUPCAKES: 55 UNWIDERSTEHLICHE TÖRTCHEN

Das Buch "Cupcakes - 55 unwiderstehliche Törtchen" weckt schon beim Betrachten des Covers das Verlangen nach den kleinen Köstlichkeiten: der Einband ist in einem appetlichen Mix aus rosa und braun gestaltet, der direkt an Cupcake-Topping und schokoladigen Teig denken lässt. Außerdem schmücken drei Farbfotos in Spotlackoptik das Cover, auf denen Cupcakes zu sehen sind, die man im Rezeptteil des Buches findet.
Auf der Vorsatzseite im vorderen Umschlagdeckel ist ein Ex-Libris integriert, auf dem sich der Besitzer des Buches verewigen kann.
Dem Rezeptteil vorweg gestellt sind eine Definition von Cupcakes mit dem Titel "Die unwiderstehlichen Törtchen" und eine kurze Einweisung mit den wichtigsten Tipps und Kniffen, die man beim Backen, dem Herstellen der Creme und beim Verzieren beachten sollte, das "Cupcakes-Know-How".
Die Rezepte sind sehr ansprechend in farbliche Kategorien unterteilt, die sich aber zum Teil auch nach den Zutaten orientieren:
Orange, Violett, Rosarot, Weiss, Grün und Schoko.
Zur besseren Übersicht schließt sich den Rezeptteilen noch ein Register nach verwendeten Zutaten an.
Jedes Rezept wird auf einer kompletten Doppelseite vorgestellt:
Auf einer Seite sieht man ein Farbfoto des verzehrfertigen Cupcake. Rezepttitel und Gestaltung sind in jedem Kapitel der namensgebenden Farbe angepasst. Die Zutatenliste ist am abgeteilten Rand aufgeführt mit folgenden Stichpunkten:
für die Cupcakes, für die Creme, weitere Zutaten, Anzahl der fertigen Cupcakes, Zubereitungs- und Backzeit.
Unter dem Rezepttitel wird immer eine der Hauptzutaten näher vorgestellt, so erfährt man beispielsweise im Rezept der "Löffelbiskuit-Cupcakes mit Tiramisu-Creme", dass Kaffee und Espresso sich in erster Linie durch ein anderes Brühverfahren unterscheiden.
Durch das vorangestellte Cupcakes-Know-How, der sehr genauen Mengenangaben und der gut erklärten Zubereitung in Kombination mit den Fotos der fertig dekorierten Cupcakes ist "Cupcakes - 55 unwiderstehliche Cupcakes" durchaus für Backanfänger geeignet, man muss sich nicht von den schick dekorierten Törtchen erschrecken lassen, zudem die Dekoration sowieso nur als Beispiel zu verstehen ist. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, zu Mal es alleine die hübschen Papierhüllen in unzähligen Designs zu kaufen gibt.


Ein Cupcakes-Buch mit Gelinggarantie mit Rezepten in vielfältigen Geschmacksrichtigungen (besonders die zahlreichen Variationen an Toppings/Icings haben mich begeistert!), das für jede Zuckerschnute mit dem passenden Törtchen aufwartet!


Februar-Rezension für die Challenge

Kommentare:

  1. Yammi da kriege ich trotz Bauchweh und Diät einen riesen Hunger, ich liebe Backen, die Rezi klingt echt viel versprechend.

    alles liebe misa

    AntwortenLöschen
  2. Oha Diät... Die müsste ich auch dringend anpacken, aber bei Erkältungen habe ich immer furchtbaren Heisshunger auf Süßes und kann mich leider gar nicht beherrschen :/

    AntwortenLöschen
  3. Jep bin zu dick finde ich. Muss sein, gut heute hatte ich Besuch, da war echt ne Ausnahme :)
    Gut ich bin knapp 1,80m.smile, trotzdem muss was runter. :)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo!

    Klingt gut und die Fotos sehen toll aus!
    Hast du selbst ein Rezept aus dem Backbuch versucht?

    Lg, Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sabine,
    zu Anfang meiner "Rezensionszeit" habe ich Koch- und Backbücher noch ganz überschwenglich nach dem ersten Eindruck beurteilt, aber seit ich den Blog habe (und nebenher noch auf filiposdrachenkueche.blogspot.com koche und teste) prüfen mein Mann und ich die Koch- und Backbücher stichprobenartig auf Nachkochbarkeit und Geschmack, wenn es hier also eine Rezension zu Koch- und Backbüchern zu lesen gibt, haben wir das Essen zumindest überlebt *ggg*
    LG und einen schönen Sonntag wünsche ich dir!

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner