Mittwoch, 16. Februar 2011

[REZENSION] Leitzgen, Anke M. / Rienermann, Lisa - Entdecke deine Stadt

Anke M. Leitzgen / Lisa Rienermann
Entdecke deine Stadt

Verlag: Beltz
153 Seiten, Hardcover
 ISBN-10: 3407753519
ISBN-13: 978-3407753519
empfohlenes Lesealter: 10-11 Jahre

Wenn ich dieses Buch aufschlage, durchfährt mich jedes Mal ein Schreck: die Seiten sind verknittert, im Text Wörter mit Buntstift markiert? Puuuh... das war nicht meine Tochter, das sind nur zwei Beispiele für die ungewöhnliche Gestaltung dieses Buches.

Auf Safari in der Großstadt?
Anke M. Leitzgen und Lisa Rienermann geben keine Anleitung, sondern Denkanstöße dafür, was man in einer Stadt alles entdecken kann, und das der Untertitel des Buches "Stadtsafari für Kinder" nur ganz klein unter dem Titel steht, ist ganz okay so, denn hinter dem Buchdeckel verbirgt sich viel mehr als ein Kinderbuch.
Wer es wegen dem Untertitel schon wieder weglegen wollte: schön wieder aus dem Regal nehmen und mit mir zusammen Durchblättern - gut so!

Nach dem Cover, auf dem in jedem Buchstaben des Titels Momentaufnahmen aus dem Stadtleben festgehalten sind, bietet auch das Inhaltsverzeichnis einen Eindruck auf die ungewöhnliche und extravagante Gestaltung des Buches in Text und Bild. Der Inhalt ist nicht einfallslos in Stichpunkten untereinander aufgeführt, wie man das beispielsweise aus Romanen kennt, sondern passend zur Thematik mit farbigen Sprechblasen auf einem stilisierten Stadtplan in Grautönen abgedruckt:
Kapitel 1: Werde ein Stadtentdecker!
Kapitel 2: Was macht eine Stadt lebenswert?
Kapitel 3: Wie komme ich sicher ans Ziel?
Kapitel 4: Wie erobert sich Natur die Stadt zurück?
Kapitel 5: Wo ist Platz für Spiel und Sport?
Kapitel 6: Warum ist Kunst (fast) überall?
Kapitel 7: Was macht mich zum Stadtexperten?

In den einzelnen Kapiteln verstecken sich viele Anregungen und Aufgaben mit denen Kinder auf ihre eigene Stadtsafari gehen können:
* Beschreibe, wie du leben möchtest, wenn du 20, 40 oder 60 Jahre alt bist.
* Ertaste deine Stadt. Was nimmst du mit den Fingerspitzen wahr?
* Wie würde der ideale Treffpunkt mit Freunden aussehen? Zeichne ihn.
Diese Aufgaben kann man gut alleine bearbeiten, aber auch gemeinsam mit Freunden oder mit den Eltern.
Die Fragen und Anregungen bieten darüberhinaus sogar kreative Anstöße für große Entdecker und Hobbyfotografen, deswegen habe ich bereits eingangs erwähnt, dass man den Untertitel "Stadtsafari für Kinder" gerne überlesen kann.
Was ich für mich als Motivbeispiele für die Stadtfotografie entdeckt habe:
* Entdecke besondere Türen und Tore.
* Finde interessante Hausnummern.
* Suche nach witzigen Fenstern.
... und in dem Buch gibt noch viel viel viel mehr zu erkunden, es ist eine richtige Schatzkiste!

Das Buch ist ein einziges kreatives Kunstwerk zum Entdecken und Mitmachen. Fast jede Seite läd zum Verweilen und Betrachten ein mit großartigen Fotos, fantasievollen Collagen, witzigen Aufgaben und O-Tönen von Kindern und Jugendlichen.
Es gibt keine Regel mehr, die sagt, das ist Kunst und das ist keine Kunst.
Erwin Wurm
Anhand von Begleittexten, Interviews und Beispielen werden die einzelnen Themen vertieft und falls das eine oder andere Wort in Fachchinesisch darin auftaucht, bietet das umfangreiche "Stadt-ABC" am Ende des Buches Hilfe, das von A wie Abfall und Abwasser bis Z wie Zukunft alles erklärt, was ein Stadtentdecker wissen muss!

Kommentare:

  1. Ich habe mir das Buch mal auf meinen Wunschzettel gepackt. Vielleicht ist das ja eine Möglichkeit für mich, meine "neue" Stadt für mich zu entdecken ... ;)

    AntwortenLöschen
  2. Laut Frau Dick erscheint im Herbst ein weiteres Buch der beiden Autorinnen bei Beltz - ich bin schon gespannt!
    Im letzten Urlaub wollte ich eigentlich damit anfangen ausgefallene Hausnummern zu fotografieren, um eine eigene Collage zu erstellen - aber irgendwie haben wir den Urlaub größtenteils auf dem Spielplatz und im Disney Store verbracht ;D Hauptsache unsere Tochter hatte ihren Spaß.

    AntwortenLöschen
  3. Hm, vielleicht sollte man sich so ein Projekt weniger für den Urlaub vornehmen. Statt dessen könntest du ja am Wochenende mit deiner Tochter die Stadt entdecken. ;) Wobei Spielplatz und Disney Store doch nach Entspannung klingt ... *g*

    AntwortenLöschen
  4. Spielplatz ja, aber beim Disney Store war es mit der Entspannung vorbei, als wir wieder gehen wollten, aber unsere Tochter nicht *g*

    AntwortenLöschen
  5. Sie weiß wohl schon ganz genau, was sie will! :D

    AntwortenLöschen
  6. Ich ziehe bald in eine andere Stadt um, vielleicht sollte ich die mal mit Kinderaugen entdecken :)

    AntwortenLöschen
  7. Das Buch ist ganz ganz toll! Ich kann mir keinen besseren Stadt-"Führer" bzw. Entdecker vorstellen :D

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner