Donnerstag, 14. Oktober 2010

[COOL-TOUR-KATZE] Buchmesse in Frankfurt 2010 - Klasse statt Masse... meine Verlagsempfehlungen

In diesem Bericht von der Frankfurter Buchmesse möchte ich einige kleinere Verlage vorstellen, die vielleicht noch nicht jeder von euch kennt. Einige waren mir bereits vor der Messe ein Begriff, andere habe ich ganz neu für mich entdeckt:

Ich habe ein Faible für Städte- und Reiseführer, die speziell für Kinder geschrieben sind und in einer eher ungewöhnlichen Aufmachung daher kommen. Die Bezeichnung Reiseführer trifft es nicht wirklich, aber vielleicht versteht ihr was ich meine, wenn ich euch ein paar Beispiele aufführe, die bereits zu Hause in meinem Regal stehen:


Auf der Messe entdeckte ich gleich zwei Verlage, die Bücher im Programm haben, die in mein "Beuteschema" passen:


Der Dix-Verlag führt in seinem Programm u.a. die Reihe "Weltreise": mit großer Sachkenntnis führen die Autoren in diesen Büchern ihre Leser durch Städte und Länder. Diese Bücher sind im eigentlichen Sinne keine Reiseführer, sondern Reisegeschichten für Kinder ab 8 Jahren.
Der Verlag über die Reihe "Weltreise":
Städte und Länder in nah und fern sind das Ziel. Immer passiert etwas Spannendes vor Ort, und quasi nebenbei liest man über Land und Leute. Alle Angaben stimmen; wer möchte, kann also den Protagonisten nachreisen. Aber auch auf dem Sofa zu Hause sind die Bücher spannende und vergnügliche Lektüre.
Die Autoren sind alle versierte Kinderbuchschreiber und immer auch Kenner der Gegend.
In der Reihe "Weltreise" liegen bislang folgende Bände vor:
* Ägypten
* Barcelona
* Berlin
* China
* London
* Nordsee


Weniger zum Lesen als viel mehr zum Gucken bietet der folgende Verlag mit seinen speziell für Kinder konzipierten Reiseführern:


Die Altersempfehlung liegt ebenfalls bei 8 Jahren. Die Reiseführer zeigen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Städte auf aufklappbaren Seiten, begleitet von wenigen Sätzen. Im Programm "Komm mit! ... für Kinder" sind u.a. Reiseführer für London, Paris, Prag, Wien, Berlin oder Barcelona erhältlich.


Als nächstes kommt ein Tipp für Leser von fantasievollen Abenteuer im Alter von 8-99 ;)


Der Stand des Cleon Verlags war auf allen 3 Seiten geschmückt mit großformatigen Illustrationen, die genau wie die beiden bisher erschienenen Bücher der Reihe vom Autoren und Verleger Stefan Seitz stammen, die die Blicke der Messebesucher auf sich zogen:


Das Unkrautland:
Leider wird das Erscheinen von Band 3 der Unkrautland-Trilogie frühestens für Herbst 2011 angekündigt, wer die Reihe noch nicht kennt, kann sich die Zeit bis dahin mit dem Lesen mit Band 1 und 2 vertreiben. Fans lesen die ersten beiden Bände einfach nochmal ;) oder warten neugierig auf die knifflige Überraschung, die Stefan Seitz zur Überbrückung angekündigt hat und die im November auf der Webseite des Unkrautsland zu finden sein soll.
Zum Unkrautland gehts HIER
Fans konnten auf der diesjährigen Messe trotzdem eine Neuheit entdecken:
Der Autor hatte den Prototypen eines einfachen Wettlauf-Spiels mit Ereigniskarten im Gepäck, dass durch die skurrilen Illustrationen zumindest jedes Fan-Herz höher schlagen lässt - ich hätte es sofort gekauft ;)


Sehr passend zu dem vor kurzem erschienen Artikel im Börsenblatt zum Thema "Steampunk" ist meine nächste Verlagsvorstellung. Der Verlag führt sogar ein Label unter diesem Namen, unter dem - neben dem neuesten Roman von Oliver Plaschka "Der Kristallpalast" - auch die Bücher von Ju Honisch erscheinen. Ju Honisch war für mich DIE Steampunk-Entdeckung des Jahres und ich kann ihre Bücher wirklich ohne Einschränkung weiterempfehlen!


Feder & Schwert führt im Programm u.a. auch die ersten drei Bände der Sookie Stackhouse Reihe und wird die - bisher bei Droemer Knaur erschienene - Serie "Die dunklen Fälle des Harry Dresden" ab Band 7 fortsetzen.


Wer meinen Blog regelmäßig liest, weiß sicherlich, dass ich eine Schwäche für schöne Bilderbücher habe, und somit kommen wir zur nächsten Verlagsempfehlung, die einigen zumindest durch die sehr erfolgreichen KeinBücher ein Begriff sein dürfte:


Meine Lieblingsbücher aus dem Mixtvision-Programm:
Drei Bilderbücher, die nicht nur Kinderherzen verzaubern können...

Warum ich mich wohl gerade für dieses Motiv entschieden habe, um das Verlagsprogramm zu repräsentieren ;)


Was ist in Großbritannien die erfolgreichste Kinderbuchserie nach Harry Potter?
Mr. Men und Little Miss!
In Großbritannien aus den Regalen gar nicht wegzudenken und zusammen mit zahlreichen Merchandise-Artikeln wie Schlüsselanhängern und Lesezeichen in jeder Buchhandlung vertreten, bekam man diese kleinen Büchlein in deutscher Übersetzung jahrelang nur gebraucht zu horenden Preisen.


Seit dem 13. September 2010 sind 8 Titel in der Neuübersetzung von Nele Maar und Lisa Buchner im Susanna Rieder Verlag erhältlich, weitere 16 Titel sind in Vorbereitung.


"Last but not least" mein derzeitiger Lieblingsverlag, der neben Bilderbüchern, Kochbüchern, Geschenkbüchern und Romanen, wirkliche BücherSCHÄTZE im Programm hat.
Eigentlich könnte ich nahezu ALLES aus dem Verlagsprogramm aufzählen, aber ich will mich auf eine kleine Auswahl beschränken und hoffe, dass der eine oder andere meiner Blogleser genau wie ich dort Bücher findet, die er einfach haben MUSS :D




In allen Fällen bin ich gerne Schuld an einer länger werdenden Bücherwunschliste ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner