Montag, 20. September 2010

[TAG] Regalbücher

Sarah von Lesen bildet hat mich getaggt und ich möchte gerne Petra von Seitenweise... taggen.

1. Ein Buch, in dem Liebe keine zentrale Rolle spielt + wie kamst du zu dem Buch?
"Alterra: Die Gemeinschaft der Drei" von Maxime Chattam. Aufmerksam wurde ich darauf zum ersten Mal bei einer Testaktion von TRND. Ich hatte mich zum Testlesen beworben, ging aber leider leer aus, irgendwann konnte ich es bei Tauschticket ergattern.

2. Welches Buch besitzt du am längsten? (Kinderbücher zählen nicht.)
Das ist wirklich eine schwere Frage… Sehr lange – also bereits seit Schulzeiten – habe ich auf jeden Fall "Das Parfüm" von Patrick Süßkind und "Der Herr der Ringe" von J. R. R. Tolkien.

3. Welches Buch bedeutet dir am meisten und wieso?
Dazu hatte ich mal einen Post auf meinen alten Blog veröffentlicht:
Sehr viel bedeutet mir das Buch "Verbotene Welt" von Isabel Abedi. Auf der Fantasylesenacht in den Weilbacher Kiesgruben 2009 hat mir die Autorin dieses Buch mit einer netten persönlichen Widmung versehen.
Das Buch und die Widmung bedeuten mir deshalb viel, weil es eines der Bücher war, die ich während meinem vierwöchigen Krankenhausaufenthalt in der Schwangerschaft gelesen habe, und das einzige dieser Bücher, welches signiert ist. Die Signatur lautet deshalb auf mich und meine Tochter, weil es mit eines der ersten Bücher war, die wir "zusammen" gelesen haben und wir im Krankenhaus ziemlich alleine miteinander waren. Wer schon einmal mehrere Wochen im Krankenhaus verbringen musste, weiß bestimmt, dass man sich trotz Gesellschaft von unzähligen Krankenschwestern und Zimmernachbarn trotzdem die meiste Zeit recht einsam fühlt.

4. Welches Buch ist dir am ähnlichsten?
"Hendrikje, vorübergehend erschossen" von Ulrike Purschke, obwohl ich noch niemanden versehentlich umgebracht habe ;)

5. Ein Buch, das dich gefühlsmäßig überrascht hat?
Der Film eigentlich noch viel mehr als das Buch: "Einer flog über das Kuckucksnest" von Ken Kesey. Dabei fühle ich von Wut bis Trauer alles, am Schluss heule ich jedes Mal Rotz und Wasser… Es hilft auch nichts, dass ich genau weiß, wie die Geschichte ausgeht.

6. Ein Buch, das dein Leben entscheidend geprägt / verändert hat?
"Der Herr der Ringe" hat sicherlich dafür gesorgt, dass Fantasy eines meiner Lieblingsgenres geworden und geblieben ist.

7. Hast du deine Kinderbücher noch?
Einige davon. Und die, die ich nicht mehr habe, von denen habe ich mich größtenteils aus Platzgründen freiwillig getrennt.

8. Ein Kinderbuch, ohne das du dir deine Kindheit nicht vorstellen könntest?
Die Putzi-Reihe von Hildegard Diessel und vieles von Berte Bratt (auch, wenn ich diese Bücher mittlerweile weggegeben habe), die Anne-Reihe von Lucy Maud Montgomery (die immer noch einen festen Regalplatz haben).

Kommentare:

  1. Hallo Annette,
    freut mich, dass du mich ausgewählt hast. Da werd ich mich heute abend mal näher mit beschäftigen.
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin schon gespannt auf deine Antworten und wen du anschließend taggst :D

    AntwortenLöschen
  3. Das war wirklich interessant =)
    Und das mit dem Krankenhaus kann ich echt nachfühlen!

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner