Mittwoch, 25. August 2010

[RUND UMS BUCH] Kauf mich - Tausch mich - Lies mich #2

Hauptbahnhof Frankfurt und jede Menge Zeit bis dein Zug kommt? Dann guck doch in der Zwischenebene bei der Remittendenbuchhandlung "Schmitt & Hahn" vorbei - ich finde da fast immer was für mein übervolles Bücherregal.
Die Bücher kosten z.T. nur noch 25% vom ursprünglichen Ladenpreis, es sind viele aktuelle Bestseller dabei, und die Mängelexemplare wurden nicht mit Gewalt gemängelt, sondern sind oftmals nur durch einen zarten Eddingstrich am unteren Buchschnitt gekennzeichnet.
Im letzten Jahr habe ich durch ein Bücherschnäppchen einen neuen Autoren für mich entdeckt: Ewald Arenz. Sein Buch "Der Duft von Schokolade" hat mich begeistert! Mittlerweile ist es auch bei Tauschticket insgesamt 3x zu haben, davon 2x für 1 Ticket.
Warum ich gerade wieder an dieses Schnäppchen aus dem letzten Jahr denken musste? Weil ich diese Woche ein zweites Mal ein Buch von Ewald Arenz dort gekauft habe: "Ehrlich und Söhne: Bestattungen aller Art". Das ist allerdings ein "Kauf mich", denn bei Tauschticket wird es derzeit nicht angeboten.

Ewald Arenz - Der Duft von Schokolade
Für August klingt es wie ein Traum: Als der junge Leutnant 1881 seinen Dienst bei der k. u. k. Armee Österreich-Ungarn quittiert, liegt ein ganzer langer Sommer in seiner Heimatstadt Wien vor ihm. Erst im Herbst soll er bei seinem Onkel, einem Schokoladenfabrikanten, seine neue Stelle antreten. Dann jedoch trifft er die selbstbewusste Elena Palffy, deren Mann erst kurz zuvor unter mysteriösen Umständen verschwunden ist, und die unter dem Verdacht steht, ihn umgebracht zu haben. Mit außergewöhnlichen Schokoladenkreationen wirbt August um sie und gewinnt schließlich ihr Herz. Doch nach einem Brand in der Wiener Oper bleibt Elena spurlos verschwunden...

Ewald Arenz - Ehrlich und Söhne: Bestattungen aller Art
Bestattungsunternehmer Friedrich Ehrlich hat einen ungewöhnlichen Beruf, aber auch vier ungewöhnliche Kinder. Diese bunt gemischte Familie lässt sich auch vor Krisen wie dem Wiederauftauchen einer 25 Jahre alten Wachsleiche und der Erpressung durch einen Ex-Terroristen nicht erschüttern. Wie der Bestatter seine mittlerweile erwachsenen Söhne und Töchter nach Hause holt, um mit einer sehr unorthodoxen Bestattung auch seine RAF-Vergangenheit zu begraben und wie sich das komplizierte Liebesleben des Ich-Erzählers, Samuel Ehrlich, entwickelt, davon berichtet dieser Familienroman mit viel Geist, Herz und gnadenlosem schwarzen Humor.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner