Dienstag, 27. Juli 2010

[REZENSION] Shulman, Polly - 6 Küsse und ein Ballkleid

Polly Shulman
6 Küsse und ein Ballkleid
Verlag: cbj
256 Seiten, Taschenbuch
ISBN-10: 3570400212
ISBN-13: 978-3570400210
empfohlenes Lesealter: 12-13 Jahre

Klappentext:
Darf ich bitten, Mr Darcy?
Julie hat es nicht leicht mit ihrer Freundin: Ständig hat Ash irgendeine neue Leidenschaft. Nur "Stolz und Vorurteil" lieben beide. Aber wo findet man einen Mr Darcy? - Beim Tanzen, wie alle Austen-Fans wissen. Also besorgt Ash alte Abendkleider und zerrt Julie auf den Ball einer Privatschule. Mit Erfolg: Der attraktive Grandison ist IHR Mr Darcy. Da sind sich beide leider allzu einig! Muss sich Julie jetzt zwischen Freundschaft und Liebe entscheiden? Oder wird Ashs Hang zur Peinlichkeit Mr Darcy gleich wieder in die Flucht schlagen?
Romantisch, elegant und spritzig - ein Roman wie ein rauschender Sommerball.

Eigene Meinung:
Ein Mittwinternachtsverwirrspiel für Fans von Jane Austen und William Shakespeare, die auch vor Neuinterpretationen und sehr freien Adaptionen im Stil von "10 Dinge, die ich an dir hasse" und "Clueless" nicht zurückschrecken!
Julie hat es nicht einfach mit ihrer besten Freundin: Ashleigh ist eine Enthusiastin. Dank deren Verrücktheiten hatte Julie während der gesamten Grundschulzeit ein schamrotes Gesicht. Ashleigh besteht immer darauf ihre Interessen mit Julie zu teilen, egal ob es sich um militärische Strategie, Ballett, Pralinenherstellung oder Reptilien handelt. Ihren neuesten Fimmel verdankt sie sogar Julie selbst, die sie mit ihrer Begeisterung zu Jane Austens Roman "Stolz und Vorurteil" angesteckt hat. Ash redet plötzlich in der Sprache Austens, trägt lange Röcke, da es sich für eine Dame nicht geziemt ihre unteren Gliedmaße fremden Blicken preiszugeben und setzt alle Hebel in Bewegung, um den Ball der West-Point-Academy zu chrashen, in der Hoffnung, dass sie und Julie dort ihren Mr Darcy finden...
Durch die Ich-Perspektive von Julie wird der Leser direkt in das Geschehen involviert und bekommt hautnah die Verrücktheiten von Ash und deren Auswirkungen auf Julies Leben zu spüren.
Auf dem Ball der West-Point-Kadetten erwärmen sich beide Mädchen für den gleichen "Mr. Darcy": Charles Grandison Parr, aber da Julie ihre Freundschaft wichtiger ist als ihre Liebe zu Parr verschweigt sie Ashleigh gegenüber ihre wahren Gefühle, und die richtet ein heilloses Durcheinander an, in dem sie Julie eine Verliebtheit zu Parrs bestem Kumpel Ned andichtet. Ein weiterer Liebeskandidat, der zwar bei ihrem Vater und dessen zweiter Frau hoch im Kurs steht, ihr selbst aber tierisch auf die Nerven geht und der Bruder einer guten Freundin, der dafür sorgt, dass Julie mit ihren süßen Sechszahn nicht mehr ungeküsst ist, sorgen für etliche Liebesirrungen und -wirrungen, so dass am Ende der Geschichte Miss Bennett ihren Mr Darcy fast nicht gefunden hätte. Aber wer weiß... vielleicht hält diese Geschichte ja nicht nur für EINE Miss Bennett ihren Traumprinzen bereit ;)
Polly Shulman drückt ihre Verehrung zu Austen und Shakespeare nicht nur in Julies und Ashleighs Begeisterung zu "Stolz und Vorurteil" und einer Schultheateraufführung im Stil von Shakespeares Verwirrspielen mit dem Titel "Mittwinter Erwachen" aus, ihre Figuren - allen voran natürlich die verrückte Ashleigh - benutzen zeitweise die Sprache Austens und Julie erhält im Laufe der Geschichte Post von einem geheimnisvollen Verehrer, der ihr ein Sonett gewidmet hat und auch sonst finden Austen und Shakespeare mit ihren Werken immer wieder Erwähnung in diesem Roman.
Neben den beiden Freundinnen Julie und Ashleigh ist es der Autorin gelungen eine Reihe interessanter und skurriler Nebencharaktere zu erschaffen, bei denen mir die "Unwiderstehliche Buchhalterin" alias Julies Stiefmutter Amy und der zwar liebestolle, aber ungeliebte Seth Young die meisten Schmunzler beim Lesen entlockt haben.
Zwar ist mir an mindestens einer Stelle ein verwirrendes Namensdurcheinander bei der Übersetzung aufgefallen, trotzdem möchte ich die Übersetzung von Catrin Frischer positiv erwähnen, da sie Sonette, Musicaltexte und vor allem das Akrostichon ins deutsche übertragen hat, ohne Einbußen von Shulmans Stil und deren Sprachwitz.
Polly Shulman hat Jane Austen und William Shakespeare auf zauberhafte Weise entstaubt und damit vielleicht in der einen oder anderen jungen Leserin Interesse an deren Werken geweckt.
Polly Shulmans "Die geheime Sammlung" hat mir bereits märchenhafte Lesestunden beschert, aber "6 Küsse und ein Ballkleid" stellt ihren zweiten Roman sogar in den Schatten!

Aufmachung des Buches:
Leider kommt dieses unheimlich spritzige und witzige Buch nur in einer Taschenbuchausgabe daher, die zwar vom Hauptmotiv dem Original ähnelt, aber im Hintergrund nicht das "Pride and prejudice" Originalcover zeigt - möglicherweise hat das etwas mit den Rechten zu tun, anderenfalls finde ich diese Coveränderung nämlich sehr schade und für mich absolut unverständlich, da dadurch der Bezug zu Jane Austens Roman größtenteils verloren geht und das quietschige Rosa der deutschen Ausgabe leider im Jugendbuchcoverallerlei oder sollte ich lieber sagen: Einheitsbrei, mehr oder weniger untergeht. Und das hat dieses entzückende Buch wirklich nicht verdient!
Auch wenn der Originaltitel "Enthusiasm" auf den ersten Blick deutlich mehr Bezug zum Inhalt hat, so gibt der deutsche Titel "6 Küsse und ein Ballkleid" nach Beenden des Romans mindestens genauso viel Sinn.
Die Kapitel sind mit kurzen Zusammenfassungen des Inhalts betitelt und insgesamt in der Regel nie länger als 10 oder 12 Seiten. Kapitelnummerierung und das jeweils erste Wort sind genauso wie der Titel auf der Vorsatzseite in einer geschwungenen Schrift gehalten, die ansprechend altmodisch wirkt.

Fazit:
Eine romantische Komödie einer Jane Austen des 21. Jahrhunderts und ein Gute-Laune-Roman, der mir beim Lesen mehr als ein Lächeln ins Gesicht gezaubert hat.

Kommentare:

  1. Das Buch ist mir schon aufgefallen, als ich es im Rahmen meiner Druckfrisch-Rubrik vorgestellt habe. Deine Rezension macht mir endgültig Lust darauf – klingt toll!

    AntwortenLöschen
  2. Dann bin ich gespannt, ob dir das Buch genauso viel Spaß machen wird wie mir ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe das Buch jetzt und würde gerne wissen was es ist.. also das Thema, Fantasy,Horror^^ u.s.w.?

    AntwortenLöschen
  4. Eine romantische Teeny-Komödie im Stil von Jane Austen ;) Also 100% horror- und fantasy-frei ;)

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner