Freitag, 9. April 2010

[REZENSION] Lukas, Sarah - Der Kuss des Engels

Sarah Lukas
Der Kuss des Engels
Verlag: Piper
410 Seiten, Hardcover
ISBN-10: 3492702058
ISBN-13: 978-3492702058

Inhalt:
Sophies Verlobter wird bei einem Überfall in Kolumbien getötet. In Paris versucht Sophie über den schweren Verlust hinwegzukommen. Doch statt in ihrem Fremdsprachenseminar Zerstreuung zu finden, erinnert die Stadt sie ständig an die schönen Tage mit Rafael, die sie hier mit ihm verbracht hat. Eines Tages sieht Sophie am Seineufer einen Mann, der Rafael zum Verwechseln ähnlich sieht. Sophie glaubt an eine Verschwörung und einen vorgetäuschten Tod. Doch Rafaels Doppelgänger erinnert sich nicht an Sophie. Zuerst glaubt sie an eine Amnesie, und als Sophie endlich begreift, wer der Fremde wirklich ist, schwebt sie bereits in großer Gefahr...

Eigene Meinung:
In meinen Augen war die Geschichte zu vorhersehbar und darüberhinaus unnötig aufgeblasen durch unzählige Wiederholungen. Die Autorin scheint ein großer Parisliebhaber zu sein, und waren die ausführlichen Beschreibungen zu Anfang noch recht interessant zu lesen, so wurden sie mir im Laufe der Geschichte einfach zu viel und langweilig. So erfährt der Leser u.a. bei jedem Café- und Restaurantbesuch von Sophie, was diese sich zu Essen oder zu Trinken bestellt und die Autorin zitiert wiederholt Filme, die Sophie gesehen hat und deren sie sich erinnert beim Anblick verschiedener Schauplätze.
Gegen Ende zieht der Spannungsbogen etwas an und wenn man sich erfolgreich durch den langatmigen Mittelteil der Geschichte gekämpft hat, wird man zumindest mit einem dramatischen Showdown belohnt.
Der Schreibstil der Autorin hat mir durchaus zugesagt. Sie schreibt auf sprachlich hohem Niveau und die ausdrucksvollen Schilderungen von Paris wissen zu überzeugen - nur wäre weniger an mancher Stelle mehr gewesen!!!
Der Umschlag des Buches ist wunderschön gestaltet mit der leicht erhobenen Schrift und den zarten Engelsflügeln, die ein blasses Frauengesicht umrahmen. In der vorderen und hinteren Buchklappe ist eine Karte von Paris abgebildet mit einer Legende der wichtigsten Schauplätze.

Fazit:
Ein Buch, das durch das Einsparen einiger Seiten bestimmt an Spannung gewonnen hätte!

Reihen-Info:
Der Kuss des Engels
Der Kuss des Jägers (April 2011)

1 Kommentar:

  1. Danke für die Rezi, ich denke, dass Buch sollte ich lieber auslassen.

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner